Alles was sonst keinen Bereich hat.
Antworten
Matthias89

Beitrag von Matthias89 »

Hat jemand eine Emailadresse von Debbie Gantner?


Luca02
Sämling
Sämling
Beiträge: 23
Registriert: Mi 26. Sep 2018, 19:48
3
Wohnort: Tapfheim

Beitrag von Luca02 »

Hallo Matthias
da musst du auf Wisconsin Giant pumpkin growers nachschauen.
Ich glaube sie kann man nicht anschreiben aber den Mann, aber das spielt ja keine Rolle.
Grüße


Matthias89

Beitrag von Matthias89 »

Danke, ich hab Cindy Tobeck gefragt, mal sehn was sie schreibt.

Trotzdem danke! Wäre ein toller Samen, und zusammen mit dem 2012 Salvagni ein guter Cross.


Benutzeravatar
mario 92
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 715
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 16:28
6

Beitrag von mario 92 »

Naja guter Cross hin oder her zuerst muss mann da auch gezielt bestäuben... Würd dir dass mal als Saisonziel empfehlen und dann würde ich auch mal schauen ihn auch auf ne Waage zu bringen... Nimm dir da mal ein Beispiel am Friedl... :cool :
Ist nicht böse gemeint aber wer seine Samen als "Züchter" auf e..y versteigern will sollte sowas schon machen.

Beste Grüße Mario


PB´s :cool:
AG: 2020.5 Weishäupl 18
SQ: 917.6Weishäupl15
FP: 80,2Weishäupl17
HDA: 568,8Weishäupl15 /670,2Weishäupl17
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
13
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

Der 2152 G is lediglich auch wieder nur ein "Zufalls-Oranger",...
....glaubt mal nich, das da bei dem Stammbaum ( u.a. 2145 McM ) was zuverlässiges Oranges bei rumkommt ....
:cool :


.....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....
Matthias89

Beitrag von Matthias89 »

Was mir nicht passt ist dass der Bestäuber wieder light war. Auf ein Wiegen werd ich nicht fahren, das hab ich glaub ich schon ein paarmal gesagt. Ich züchte zwar gerne , aber leider nicht so gerne dass ich mit meinem Kürbis durch Deutschland fahre. Ist auch nicht bös gemeint an die die das machen, find ich sogar gut. Aber für mich ist das nichts. Und das mit dem Bestäuben musste dieses Jahr so sein und war auch nie gewollt , auch nicht die Jahre davor.
Aber wenn mein Beet bei 7,5m zu Ende ist und ich schon bei 6 m bin dann muss man auf Nummer sicher gehn und die Blüte offen lassen.


Benutzeravatar
Björn
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 506
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:03
5
Wohnort: Limburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Björn »

Mag kein Fass aufmachen, aber das gezielte bestäuben ist nicht schwer und ich finde es sehr wichtig gezielt zu bestäuben. Ich glaube bestimmt 80-90% der Züchter würden nie einen „x open“ Kern setzen.
Des Weiteren ist es wichtig gezielt zu bestäuben, denn als Züchter sollte man die Genetik weiterentwickeln wollen und man sollte auch den Mut haben auf eigene Kerne zu setzen, ansonsten baut man nur an und züchtet nicht. Ich werde nächste Saison auf jeden Fall einen eigenen Kern setzen und nicht irgendwelchen angeblichen Wunderkernen hinterherlaufen. Ist wie gesagt meine Meinung und kann jeder machen wie er mag, aber wahlloses öffentliches suchen im Forum nach irgendwelchen Wunderkernen nervt mich persönlich etwas.
Außerdem halte ich auch nicht viel von EST Gewichten! Die Wahrheit liegt auf der Waage. Messfehler sind alltäglich aber die geeichte Waage lügt nicht. Die Community lebt von Freundschaften und Bekanntschaften und diese entstehen nicht im Internet, sondern auf Patchtouren, Wiegen und im realen Leben.
Jeder von uns sollte die Wiegen und Patchtouren unterstützen und so die Gemeinschaft. Generell sollte man auch nie geschenkte oder Kerne aus Seed Packages bei e..y oder sonst wo weiterverkaufen, denn das schadet auch der Gemeinschaft.


Auf in ein neues Kürbisjahr....
Benutzeravatar
Björn
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 506
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:03
5
Wohnort: Limburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Björn »

Ergänzung:
Und ich persönlich finde es geil, das es so Typen gibt wie Friedl und Mario. Friedl war in Fambach, Tulln und in Slovenien auf den Wiegen und kommt am Wochenende jetzt nach Ludwigsburg. Mario war auch in Fambach und Tulln.
Ihr seid echt wichtig für die Community und beides Typen mit denen man Pferde stehlen kann oder von denen man auch das letzte Hemd bekommen kann!


Auf in ein neues Kürbisjahr....
Matthias89

Beitrag von Matthias89 »

Tut mir leid dass ich öffentlich nach einer Emailadresse gefragt hab. Ich wäre damals froh gewesen wenn ich in ebay einen Kern aus einem Samenpaket oder ähnlichem bekommen hätte.
Stattdessen hab ich mir die teuersten normalen in ebay gekauft angeblich USA Import und hatte leider eine ziemlich zierliche Genetik erwischt.
Erst später bin ich auf inganashop oder kürbisolli gestoßen.

Wenn ich gute Samen zuhause rumliegen habe dann werden die nur kaputt und wenn ich sie nicht setzte dann finde ich das beste sie an einen Züchter weiterzugeben. Wenn jemand Interesse hat dann kann er mir ruhig eine PN schicken und er bekommt sie umsonst.

Bei mir war das Bestäuben schwer weil ich kein Gewächshaus habe und es geregnet hat, wenn ich meine letzte Frucht nicht bestäubt gekriegt hätte dann wärs ein Problem geworden.

Ich dachte nicht dass das Verkaufen von Samen die übrig bleiben irgendjemanden nicht passt, aber wenn das so ist dann nehme ich die Paton Samen raus.


benny_p
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 679
Registriert: Sa 13. Sep 2008, 12:51
13

Beitrag von benny_p »

Das gehört ein bisschen zum guten Ton unter Züchtern : (m.Meinung nach jedenfalls ) : mit gekauften Samen kann man machen was man will. Seeds die man selbst geschenkt gekriegt hat gibt man gegen Unkosten weiter oder gibt sie an einen Club für dessen Auktion. Seeds aus den Seedpaketen der Clubs geb ich auch oftmals weiter, da könnt ich mir einen Verkauf zum Unkostenpreis vorstellen, problem ist halt wie grenzt man sich von den unseriösen ab.
Grüsse Benny


Benutzeravatar
Michael
Grüner Daumen
Grüner Daumen
Beiträge: 2824
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 00:48
13
Wohnort: Bronnen
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Michael »

Hi Benny und hi Björn


Ich sagte schonmal zu jemandem (da ich Schnurrbart trage), dass ich schon so auf die Welt gekommen sei,
also mit Schnurrbart.
Die Wahrheit ist, ich bin ohne Schnurrbart auf die Welt gekommen und auch "schnurren" konnte ich erst später.

Was ich damit ausdrücken will ist, dass kein Mensch die Weisheit mit Löffeln gegessen hat, sondern nach und nach (im Glücksfall)
einen Teil seiner Dummheiten erkennen und abbauen kann.
Weisheit kann man sich ja erwerben durch Gottesfurcht. Sie ist nichts angeborenes.

Der Mensch neigt aber dazu die Welt(und damit auch die Menschen) durch Ideologien/Dogmen so gestalten zu wollen,
wie es ihm aus seiner jeweiligen Lebenssituation heraus am besten erscheint. (die Kommunisten sind da ganz extrem).
Und was daraus resultiert war immer dasselbe: Tot und Krieg ect.

Ich finde jeder sollte in seinem Rahmen(im privaten) tun was er tut.
Ich ging z.b. 2009 und 2010 auf Wiegen (wenn ich mich recht erinnere).
Damals war ich recht schüchtern und zurückhaltend (was ich auch heute noch etwas bin).
Und schon darum, weil jeder anders ist, sollte man nicht den Finger heben und sagen:
"So kannst du den Komposthaufen nicht anlegen, so wird das nichts" ect.

Jeder muss selber Erfahrung sammeln. Es gibt zwar Bücher und aufgeschriebenes, jedoch
zählt letztendlich nur das was man selber erkannt hat und herrausgefunden hat.

Darum sollte man, gerade bei etwas so harmlosem wie der Kürbiszucht (auch wenn es evt. ein Laster ist? Ein harmloses Laster!?),
doch nicht anfangen zu urteilen wie man denn vorzugehen hätte oder nicht.

In diesem Sinne will ich alle dazu animieren sich zu vertragen und sich nicht zu verstreiten.
Denn eines haben hier doch alle gemeinsam: Das Interesse an Kürbissen, Chillis ect. bzw. meist allgemein an Pflanzen.
Wer da welche Methoden anwendet das muss er doch selber wissen.

Gruß Michael

Noch etwas zu meiner Einstellung:

Neulich war eine vom Vogelschutzbund bei mir und wollte mir eine Mitgliedschaft aufdrücken.
Und ich erklärte ihr dass ich zunächst daran interessiert sei dass die Probleme in der Menschheit
gelöst werden und dass ich erst dann quasi zu so einem monatlichen Beitrag bereit wäre.
Es soll ja Leute geben die ihre eigenen Haustiere füttern und ihre Kinder dabei fast verhungern lassen.
Man muss Prioritäten setzen im Leben.
Darum ist es wohl besser bei Umständen die keinen großen negativen Einfluss auf das Gemeinwohl haben,
garnichterst den Finger zu heben.
Ich finde beispielsweise Merkels Politik weit problematischer, aber davon redet hier keiner.
Es gehört ja auch nicht zum Hobby.


Persönlicher Rekord: 358 kg = 789,2 lbs 2010 (901 Hunt x 579 Rupf)
Benutzeravatar
Friedl69
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 918
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 11:47
7
Wohnort: Riederberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Friedl69 »

Ich denke ich muss da ein bissl ablenken....
Hier ein Link zu einem Video über Christoph Schieder. Bei ca. 14 Minuten geht es los.
https://www.servus.com/at/p/08-10---Servus-am-Abend/AA-1VXXS2FG91W12/


Benutzeravatar
Björn
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 506
Registriert: Di 14. Jun 2016, 23:03
5
Wohnort: Limburg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von Björn »

Schöner Bericht und zu geil die Idee mit den BH‘s für die Tomaten


Auf in ein neues Kürbisjahr....
Benutzeravatar
Udo Karkos
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1544
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 08:18
9
Wohnort: Bonn

Beitrag von Udo Karkos »

Cürbitrix hat geschrieben:Der 2152 G is lediglich auch wieder nur ein "Zufalls-Oranger",...
....glaubt mal nich, das da bei dem Stammbaum ( u.a. 2145 McM ) was zuverlässiges Oranges bei rumkommt ....
:cool :
da möchte ich teilweise widersprechen:
Der 2145 mag zwar kein zuverlässiger HDAW-Produzent sein, aber er hat schon einige schöne hervorgebracht und die meisten Nachkommen sind zumindest überwiegend orange.


Benutzeravatar
Kuddl
Jungpflanze
Jungpflanze
Beiträge: 151
Registriert: Sa 21. Apr 2018, 16:00
3
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Kuddl »

Cürbitrix hat geschrieben:Der 2152 G is lediglich auch wieder nur ein "Zufalls-Oranger",...
....glaubt mal nich, das da bei dem Stammbaum ( u.a. 2145 McM ) was zuverlässiges Oranges bei rumkommt ....
:cool :
Naja, das ist ja eigentlich genau der Trick beim züchten: Auslese anhand der gewünschten Eigenschaften, um langfristig dann zuverlässig diese Eigenschaften zu erhalten ;)

Viele Grüße,
Stefan


Benutzeravatar
Friedl69
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 918
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 11:47
7
Wohnort: Riederberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Friedl69 »

Hallo Udo,
das sind Bilder von meinem 2145er heuer.
20180921_141138.jpg
20180922_144339.jpg
20180922_150236.jpg
Bissl Orange ist er und 20% light war er.... Schönheit liegt im Auge des Betrachters. :)
Wenn du Seeds möchtest, reden wir in LB darüber. :cool :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Michael
Grüner Daumen
Grüner Daumen
Beiträge: 2824
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 00:48
13
Wohnort: Bronnen
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Michael »

Hi Friedl

Ich glaube die Form von deinem Kürbis verfälscht auch etwas die ss Messnung.
Ein tendenzielles "Dreieck" ist hier ja schon erkennbar.
Und ein Dreieck hat an zwei Seiten mehr Länge als ein Halbkreis (wenn er oben runder wäre).

Gruß Michael


Persönlicher Rekord: 358 kg = 789,2 lbs 2010 (901 Hunt x 579 Rupf)
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2543
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
13
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

..hab ich Tomaten auf`n Augen,.....?? :p ;) :rolleyes:
...in der Fanatic-DB gibt`s 42 Abbildungen von 2145er-Nachkommen.....

http://tools.pumpkinfanatic.com/FruitProgeny.php?FruitName=2145.5%20McMullen%202015

...und kein einziger davon taugt orangetechnisch zu irgendetwas.....ich würd jedenfalls keinen davon nehmen wollen.

Kein Wunder also...., das so viele HDA-Preise an halbhübsche Giants als Trostpreise/Restposten vergeben werden.... :rolleyes:

:cool :


.....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....
Benutzeravatar
Friedl69
Pflanzenversteher
Pflanzenversteher
Beiträge: 918
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 11:47
7
Wohnort: Riederberg
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Friedl69 »

Das mit dem Orange bei meinem war ironisch gemeint....
Habe aber in der Liste gesehen dass in Sachen light da ein gewisser Peter Bohnert mit 25% ganz schön was geliefert hat. :eek :
Werde mal am Samstag nachfragen....


Benutzeravatar
Kürbisfan
Grüner Daumen
Grüner Daumen
Beiträge: 2136
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 15:28
13
Wohnort: EM-Kollmarsreute

Beitrag von Kürbisfan »

Freue mich auf Deine Fragen Friedl, natürlich freue ich mich noch mehr dass Du nach Ludwigsburg kommst :D


Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und derDumme weiss alles besser. -Sokrates -
kuerbisfanpeter@gmail.com
PB: 1269,9 Bohnert 15 (1623 Wallace X 2323,7 Meier)
LG: 131,6 Bohnert 13 (Europa-Rekord 2013-16)
FP 80,7 Bohnert 15
Paprika 510 gr
Rotkohl 8,0 kg
Kohlrabi 8,2 kg
Karotte 973 gr
Antworten

Zurück zu „Big-Pumpkins Allgemein“