Alles zum Thema Aufzucht & Anbau.
Antworten
Benutzeravatar
GPW
Administrator
Administrator
Beiträge: 12563
Registriert: Di 9. Sep 2008, 06:11
12
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Riesentomaten richtig ausgeizen ?

Beitrag von GPW »

Eine Frage an die Experten der Riesentomaten.
Ich habe heuer um die 12 Stück davon gepflanzt.Fast ausnahmslos deutsche,bis auf 3 aus den Staaten.
Seit etwa zwei Wochen im Hochbeet/Patch und es geht richtig was ab.Einige der Pflanzen sind bei etwa 70cm.
Ausgegeizt habe ich bisher immer alles,was an den Blattachseln rauswächst.So mein Wissen!
Nun stelle ich immer wieder fest,das bei einer Höhe von eben den 50-70cm,die Pflanze sich oben gabelt/teilt.
Sollte ich hier einen der Triebe entfernen? Oder lasst ihr beide wachsen?
Ich könnte mir vorstellen,das bei nur einem Trieb die Pflanze mehr in die Höhe geht,was ich nicht unbedingt brauche.
Und eben bei zwei Trieben sich die Pflanze eher in die Breite entwickelt,sprich buschiger wird?
Zweite Frage wäre noch,lasst ihr die ersten Blüten der Riesen drann,oder entfernt ihr diese auch?Augenscheinlich keine Megablooms!
Würde mich freuen wenn ihr hier eure Erfahrungen mit mir und den Forumsmitgliedern teilt.
LG Janni


Bild
Benutzeravatar
Michael
Grüner Daumen
Grüner Daumen
Beiträge: 2784
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 00:48
12
Wohnort: Bronnen
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Michael »

Hi Janni

Ich glaube ja dass, wenn Tomatenpflanzen genug Nährstoffreiche Erde haben auch locker zwei Triebe versorgen können quasi.

Gruß Michael


Persönlicher Rekord: 358 kg = 789,2 lbs 2010 (901 Hunt x 579 Rupf)
Hans23
Junggärtner
Junggärtner
Beiträge: 273
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 13:58
6
Wohnort: Zettlitz

Beitrag von Hans23 »

Hallo Janni, als bin zwar auch noch kein Experte auf dem Gebiet der Riesentomaten aber mir geht es genauso wie dir. Ich nehme mal an bei deinen Pflanzen handelt es sich um Big Zac. Die Sorte Delicous macht das nicht in diesem Umfang und wächst allgemein schöner. Ich persönlich versuche einen der beiden Triebe zu entfernen. Lieber einen kräftigen Trieb als zwei die sich gegenseitig konkurrieren. Ist aber nicht immer so leicht, sofort zu erkennen ob der jeweilige Trieb auch weiter wächst. Hatte dieses Jahr schon einige Pflanzen die sich so selbst gekappt haben und am Ende nur ein Blütentrieb blieb. Also aufpassen, dass du nicht den falschen erwischst :D
Denke das kommt davon, dass ich sie zu früh angezogen und zu spät ausgepflanzt habe. Vielleicht hast du ja das selbe Problem ;) Dan Sutherland hatte letztes Jahr glaub ich gepostet, dass seine großen Tomaten relativ weit oben gewachsen sind, also denke ich nicht, dass es ein Nachteil ist wenn die Pflanzen größer werden.

Viele Grüße und Erfolg!
Johannes


Mein Buch über den Anbau von Tomaten auf Amazon:
https://goo.gl/iGhnFc
Benutzeravatar
GPW
Administrator
Administrator
Beiträge: 12563
Registriert: Di 9. Sep 2008, 06:11
12
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von GPW »

Hier ein Bild zu meiner Frage.
20180605_200721.jpg
Thema Blüten entfernen....
Der Weltrekord wuchs also ziemlich weit oben,wobei Jürg Wieslis Rekord eine der ersten Blüten gewesen sein soll.
Ich werde jedenfalls erst mal alles entfernen was nicht nach Mega Bloom ausschaut.
Beispiel....
Erste Blüte an der 3.09 Bohnert
20180606_114904.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild
Benutzeravatar
GPW
Administrator
Administrator
Beiträge: 12563
Registriert: Di 9. Sep 2008, 06:11
12
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von GPW »

Alle Pflanzen radikal gesäubert.
20180607_095355.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Bild
Benutzeravatar
Udo Karkos
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1544
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 08:18
8
Wohnort: Bonn

"Erziehung" von Riesentomaten

Beitrag von Udo Karkos »

schneiden, leiten, stützen

Konsequent nur einen Trieb an Seil oder oder Spiralstab zu führen ist der Klassiker.
Meine größten Tomaten sind mit dieser Methode aus Mehrfachlüten in Bodennähe gewachsen.
Einige erfolgreiche Züchter kappen Ihre Pfanzen wenige Blätter über der Frucht (meine dürfen bis ca. 2m Höhe weiterwachsen)

Erstmal alle Triebe wachsen zu lassen, um dann bis auf den mit der vermeintlich besten Blüte alles wegzuschneiden und auch diesen
kurz über der Blüte zu beenden ist die extremste "Erziehung" von der ich gehört habe.

Meine Tomaten stütze ich erst, wenn sie ~200 Gramm überschritten haben.
Mein Favorit dafür sind Hängematten aus T-Shirt-Stoff, da geht aber nur unter Dach, da sie sonst die Feuchtigkeit vom Regen speichern
und das Schimmelrisiko steigern.


Matthias89

Beitrag von Matthias89 »

Udo was meinst du mit Blüten in Bodennähe? Ich hatte vor bei meinen Riesentomaten alle unteren Blüten zu entfernen.
Ist das falsch? Ich meine die in 40-50cm Höhe. Oder kann ich die gleich bestäuben?


Benutzeravatar
Udo Karkos
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1544
Registriert: Sa 11. Aug 2012, 08:18
8
Wohnort: Bonn

Erste Rispe entfernen?

Beitrag von Udo Karkos »

Die ersten Rispen bringen nicht immer verheißungsvolle Blüten hervor...
Bild
_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 4.64 Karkos 17

...aber es ist ein schlechter Rat sie generell zu entfernen!
Ich lasse auch die Hauptblüten der 2. , 3. , 4. ... Rispen wachsen.
Oft genug habe ich schon erlebt, dass eine Frucht stockt, früh reift, durch Verletzung oder ähnliches gammelt
oder aus einer Blüte doch zwei früchte wachsen, weil nicht alle Segmente bestäubt sind...
Dann ist eine Ersatzblüte willkommen, oder?


qualitywins
Jungpflanze
Jungpflanze
Beiträge: 118
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 11:19
7
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von qualitywins »

Hi,

noch mal an die Experten. 2 von meinen 4 Tomaten sind bei der dicken Blüte Y-förmig weitergewachsen. Die Blüte hat ganz klar angesetzt. Darunter ist schon alles ausgegeizt.

Bild

Meine Frage ist jetzt, lasse ich sie beiden Triebe so wachsen, oder soll ich ich einen von beiden (oder beide) abschneiden, und wenn ja, wo?

Mein Gefühl sagt mir, dass ich den linken Trieb am Stab weiter hoch ziehe und den rechten, seitlichen Trieb nach ein paar Blättern, vor dem nächsten Blütenansatz einkürze.

Grüße,

Niko


Antworten

Zurück zu „Aufzucht & Anbau“