Antworten
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 11:08
12
Wohnort: Berlin-Teltow
Danksagung erhalten: 5 Mal

Züchtertagebuch Cürbitrix 2021

Beitrag von Cürbitrix »

+++ Patch-News I +++



In der Saison 2021...
.....soll`s mal wieder richtig krachen..!!.... :Viannen_loungeliza: :Viannen_loungeliza:
....Soll heißen, eine neue PB in der Kategorie „AtlanticGiant“ muß her.. :victory
..mindestens 900 Pounds.....unbedingt..!!

In den letzten Jahren gab`s jede Saison irgendwas anderes, was mir die Ergebnisse verhagelt hat....
.....Hitze, Kälte, Hagel, Mäuse, Split`s.....etc. pp.......das volle Programm eben.....
....die letzten ordentlichen Saisons bei mir waren ja wohl 2013 mit 393,0kg und 2014 mit 389,0kg ... :blink
....Es wird also Zeit.

Da mir zudem die bodenmäßige Raterei so ziemlich auf den Keks geht, werde ich diesesmal rigoros andere Wege gehen, ...
..Ich habe mir daher vorgenommen den Ausspruch „In den Boden investieren“ mal wörtlich zu nehmen und werde den Boden
der wichtigsten Pflanzstellen auf mindestens 2x2m auf 30cm Tiefe gegen Pflanzerde aus`m Sack, ergänzt um frischen Kompost, austauschen....
Als Keeper ist der „2112 Skinner17“ oder der „1603 Würsching18“ und als Polli`s mehrere „1434 Würsching19“ vorgesehen.





„Backpfeifen-Projekt III --- Saatgut-Produktion für längliche Giants
Zwei der genannten Seeds produzieren ja nicht zufällig eher längliche und auch orange Früchte und sollen natürlich auch entsprechend gekreuzt werden...womit wir dann wieder beim ja bereits bekannten „Backpfeifen-Projekt“ aus 2018 wären. ;)
Zur Erinnerung: Mein Gartentor läßt nur den Abtransport eines Giants bis zu einer Breite von 116 cm zu, was beerenförmige Keeper über 350kg von vornherein ausschließt..... :confused:
...also muß das Breitenwachstum von vornherein mittels einer sehr stabilen Holzkonstuktion beschränkt werden. Leider hat sich ja bei Tests ergeben, das die Wachstumsleistung ab dem Moment, wo die Frucht an der Wand anliegt deutlich zurückgeht....also muß dieser Moment so weit wie möglich hinausgezögert werden......durch eine eher längliche Frucht eben.

Eher zuverlässig längliche BigBlocks gibt`s ja bekanntlich nicht an jeder Ecke.....
...also muß ich wohl für mögliche zukünftige Projekte auf „Selbstversorgung“ setzen und entsprechendes Saatgut selber herstellen......
Soll heißen, es werden insgesamt vier „1434 Würsching19“, der „2112 Skinner17“, zwei 546 MC-Krüger14“, zwei „209 MC-Krüger16“ Ü-Eier und (..erstaunlicherweise..) mein kleiner „176 MC-Krüger16“ --CHOPPER-WHEEL“ mit zwei Exemplaren an den Start gehen.
BackpfeifenProjekt 2021.jpg

:arrow: Zur Erklärung: Der 176er hatte in 2020 bei gleich drei Test-Pflanzen mehrere dermaßen längliche Keeper hingelegt,..
...das ich mir das nochmal genauer anschauen möchte.
Ursprünglich hatte ich angenommen, das sich der 176er damals in dem Chopper-Reifen so entwickelt hatte, da er ja ringsum eingezwängt wurde.....
...jetzt stellt sich aber wohl heraus, das daß Ding schon genetisch von der länglichen Sorte war....
..so kann`s kommen.

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 11:08
12
Wohnort: Berlin-Teltow
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

+++ Patch-News II +++



Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX VIII“ ( 2019 – 2024 )
Die ersten 12 Monate sind rum...und alle fünf Aufbewahrungs-Methoden haben den 96h-Keimtest hinter sich gebracht.....

....and the Winner is...: Der Kühlschrank !!.... :biggrin :thumbup ..sowas von eindeutig..!! :up2
Mehr Infos dann im Themen-Thread:
https://www.crazy-growers.de/viewtopic.php?f=147&t=4213&p=90552#p90552






Projekt „SUBSTRAT --- TWENTY-ONE“ ...platzt aus allen Nähten.... :lupe2
WOOHOOWW!! :lupe2 ...das hatt ich so net auf`m Zettel:
Aufgrund des Einsatzes der LED-Fluter hat sich das Wachstum der Jungpflanzen so dramatisch verbessert, das meine ja wohl offensichtlich auf alten Testerfahrungen basierende Zeitplanung....völlig überholt ist.
SUBSTRAT TEST 21 1.jpg
Am Licht-Power-Tag 4 sind die Pflänzchen bereits so groß, wie früher am Test-Ende am Tag 10....
....also mußte ich ---auch aus Platzgründen--- die Anzahl der Töpfe am Tag 5 von 30 auf (..die besten..) 20 Pflanzen reduzieren.....und Schluß war dann am Tag 7 ....statt bisher 10.....
......insgesamt also 13 statt 16 Tage....
Naja,...so bekomme ich dann halt auch mehr Testreihen unter.... :biggrin :Viannen_loungeliza:







HARDWARE --- LED-Fluter in meiner Licht-Box
Irgendwie hat es mich extrem geärgert, das ich die riesigen und immer noch neuwertigen Alu-Gehäuse der beiden alten 80W-Fluter nun entsorgen sollte,...
..nur weil „die Birne“ defekt war.... :confused:
IMG_5467.jpg
IMG_5471.jpg
IMG_5472.jpg

Also hab ich die Teile mal zerlegt......und keinen Grund gefunden, weshalb man die verbrauchten alten LED`s nicht gegen moderne Higt-Tech-Versionen austauschen können sollte...
..aber dat janze Elektro-Latein is schon eine Wissenschaft für sich.
Letztendlich bin ich bei COB-LED`s gelandet ( = „ChipOnBoard“..) ..und werd mir diese Dinger mal genauer anschauen.
Hat aber Zeit.
..to be continued.

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2473
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 11:08
12
Wohnort: Berlin-Teltow
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

+++ Patch-News III +++




Projekt „SUBSTRAT --- TWENTY-ONE“ .
..wozu eigentlich schon wieder so`n Test......???

Die ersten Test`s dieser Art habe ich schon vor fast 20 Jahren gemacht......
..allerdings bisher mit eher theoretischen Hintergrund.....und mäßigem Erfolg......

...bis jetzt..!! :Viannen_loungeliza: :Viannen_loungeliza:

Was hat sich geändert..?
Bisher waren die Ergebnisse eher wenig aussagefähig.....und jetzt weis ich auch weshalb...
...schlicht und ergreifend: Die Pflanzen-Leuchten warn`s....!! :confused:

In meiner alten Licht-Box „glimte“ nur eine 18W-Leuchtstoffröhre aus dem Aquarien-Bereich......
...und „ebnete“ quasi die Meßergebnisse der Test`s ein.....
Durch den jetzigen massiven Einsatz der Kaltweiss-LED`s mit ihren energiereichen Licht hingegen werden die Unterschiede zwischen den verschiedenen Substraten wesentlich klarer herausgestellt.... :good3
IMG_5650x.jpg
IMG_5709x.jpg
IMG_5745x.jpg
.

Daher ist der Zweck der diesjährigen Test`s eben, eine Substrat-Mischung herauszuarbeiten, die eine optimale Streckung der teuren Sack-Erde ermöglicht...eben durch die Zumischung von......
....Humus-Kompost, Mix-Kompost, Tiefschicht-Kompost, Ackerboden ..
.....oder weis der Teufel was... :labor:





Fieldpumpkins 2021
Da gehen dieses Jahr gleich sechs Eigengewächse an den Start, ...und volle Pulle:
Auch die FP`s sollen analog der Giants eine deutlich verbesserte Pflanzstelle mit ausgetauschtem Substrat bekommen.....davon 3x in Teltow und wieder zwei auf`m Teichpatch in meinem Garten....
..außerdem einer in meinem Garten-GWH (....hab ich noch nie probiert....).
Der Witz bei der Geschichte: Fünf davon sollen wegen der länglichen Form Exemplare meines „73.8 MC-Krüger19“ sein, der mir in 2020 sehr gut gefallen hat.
.....mal schauen, was da so geht.





NEU: Projekt „LIMESTONE-X5“
Im Rahmen der Saatgutproduktion soll auch noch etwas anderes ausprobiert werden....
Wie genau wirken sich eigentlich unterschiedliche Dosen von KALK auf das Pflanzen- und Fruchtwachstum aus..??
...Ehrlich gesagt...“So recht keine Ahnung“....

In einer Bauern-Weisheit heißt es nur: „KALK macht reiche Väter und arme Söhne“....
..was eigentlich nur bedeutet, das der Kalk die Humusschicht „auffrißt“, wenn man nicht regelmäßig und ausreichend gegensteuert.

Also probieren wir das mal aus:
Bei den acht Giants zur Saatgut-Produktion starten ja jeweils vier Geschwister, was liegt da also näher, als vier mit einer hohen Dosis und vier mit einer Normal-Dosis auf die Reise zu schicken....
Im November wurden daher erstmal alle 8 Pflanzplätze mir extra Kompost versehen und anschließend die Normalos mit 150g/qm und die der vier Hochdosierten mit 750g/qm, ---also der 5-fachen Dosis--- präpariert
..bin mal gespannt, was da so bei rauskommt....

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten

Zurück zu „Riesenkürbisse 2021“