Antworten
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX 8“ ( 2019 – 2024 )

Beitrag von Cürbitrix »

Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX 8“ ( 2019 – 2024 )


Worum geht`s dabei eigentlich...? ;)

Nachdem sich ja bei „METHUSALIX-6“ ( 117x 6er-Set`s von 2005 bis 2014 ) der Verdacht deutlich erhärtet hat,
das die spätere Keimfahigkeit bereits in den Genen der jeweiligen Kreuzung festgelegt ist, stellt sich dann die Folgefrage,
wie man eine gute Keimfähigkeit entsprechend konservieren kann,....... oder eben auch sabotieren...... :Viannen_loungeliza: :Viannen_loungeliza:
unter anderem gibt`s dabei ja das legendäre „Worst-Case-Szenario“ mit der berühmt berüchtigten Schublade im warmen Wohnzimmer.... :kopf :rolleyes: :p

...aber genau weis das ja natürlich mal wieder keiner...... :rolleyes:

Also wird`s mal Zeit, diese bloße Annahme / Binsenweisheit mal einer genauen Prüfung zu unterziehen....
.....über 5 Jahre ,.....und mit 5 verschiedenen Aufbewahrungs-Methoden:
METHUSALIX 8 KLIMA.jpg
Anmerkungen zu den Aufbewahrungs-Methoden:
-Variante A ( Haus-Keller ) bedeutet nur, das die METHU-8-Kerne zusammen mit meinen eigenen Kernen gelagert werden,......ist also der Standard-Fall.

-Variante B: Wohnzimmer-Schublade...is eigentlich soweit auch klar....

-Varinate C und D: Die Kerne lagern in einem verschlossenen Plastikbeutel im Kühlschrank bzw. Tiefkühler.....

-Variante E ( Garten-Laube ) wird ganzjährig im Küchenschrank in meiner Gartenlaube gelagert.....
...und bekommt zusätzlich technischen „Begleitschutz“ durch meinen DATA-Logger von FROGGIT, es werden also Temperatur und Luftfeuchte ständig protokolliert.....
..da bin ich selber mal gespannt, was dabei so rauskommt...... :p ;)
METHU 8 VERPACKUNG.jpg
...Kerne geputzt und allezzz NEU verpackt.....

Die eigentlichen Test`s.... werden dann analog den Verfahren aus METHU-6 bzw. METHU-7 durchgeführt, also mit jeweils 6 Kernen über 5 Tage im Keimautomaten.......
...macht dann bei 5 AufbewahrungsMethoden = 30 Kerne pro Kreuzung pro Test-Jahr......
...und damit über 5 Jahre = 150 Kerne pro Kreuzung,...mindestens.

Dank der Mithilfe von ForumsMitgliedern sind acht KernTeams zusammengekommen, macht also insgesamt so um die 1300 Kerne, die hier teilnehmen.

...Na dann los.....!! ;)

:cool :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


.....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

„METHUSALIX 8“: Einen klassischen Fehlstart hingelegt...?? :eek : :confused:
....nicht ganz, ....aber lange Gesichter gab`s schon........ ;)

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, das alle 8 Teilnehmer-Kreuzungen den Eingangs-Test
im Rahmen vom METHUSALIX-7-Projekt locker flockig mit der Note 2,0 oder besser absolvieren...
....und gut is.....


...aber NIX DA!!..... :eek : :eek :
Nur drei Kern-Teams sind tatsächlich auch wirklich hurtig gestartet,
vier laufen etwas hinterher und ein Team gefällt mir ja nun so überhaupt`s garnet....
......Ausgerechnet mein eigener 111er mit einer Note 3,71... :eek : :rolleyes: ....!!
..echt keine Ahnung, wie das dann in fünf Jahren aussehen soll.....
METHU 8 Eingangstest.jpg
Aber nun isses nun mal so,...vielleicht ist eine so bunt gemischte Truppe ja auch von Vorteil.....
...wir werden sehen. ;)


Interessant sind dann auch mal wieder die so unterschiedichen Ergebnisse des 111K, im direkten Vergleich mit dem 170K,....
.....die ja schließlich Geschwister an der gleichen Pflanze waren,......
...gleich geerntet, .....gleich getrocknet...und gleich gelagert wurden.....

Wer sich im übrigen immer noch mit einem 180er-Set seines 2019er Kernes ( ..oder auch 2018er..) beteiligen möchte.....
..Nu zu!!..Bitte per PN an mich wenden.






NEU: Projekt „M E T H U S A L I X - 9“ ..... ein KernTrocknungs-Test
Die ersten sechs Testreihen haben bei mir den Verdacht erweckt, das nicht nur die Genetik, sondern womöglich auch die Präparierung des frischen Saatgutes
eine wesentliche Rolle hinsichtlich der späteren Keimfähigkeit spielen könnte,....
.... wie sonst erklärt sich der Umstand, das die Noten in METHUSALIX-7 bei den Kernen zweier Züchter grundsätzlich deutlichst besser auszufallen scheinen, als bei allen anderen....
.....Hmmm?! (...und die Spannung steigt... :p ..!!)

Daher werde ich zum nächsten Herbst versuchen, den jeweiligen Züchtern ihre Prozeduren detailiert zu entlocken......
....und dann die verschiedenen Methoden mit zwei oder drei frisch geernteten eigenen 2020ern durchzutesten.....
...könnte ziemlich aufwendig werden,...aber wat mut, dat mut..... ;)


Da denkt man, das wenigstens bei einem Teilthema unseres Hobby`s soweit allezz geklärt ist....
...und dann kommt einem in so einem doch eher simpel eingeschätzten Bereich sowas unter.... :confused:

:cool :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


.....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

Ankündigung: Erweiterungs-Test „METHUSALIX 8-FUFFZICH"

Bei einigen Kreuzungen waren für gleich zwei 6er-Test-Set`s genügend Kerne vorhanden, sodaß diese dann als „Team A“ und „Team B“ gelaufen sind......
...und eigentlich hatte ich dabei angenommen, das diese dann vom Ergebnis her nahe beieinander liegen sollten..... :lupe 2
:biggrin ....und wiedermal hieß es aber: DENKSTE.......!!.....Die Noten-Abstände waren doch z.T erheblich. :eek : ;)

Woraus sich dann schon wieder mal eine logische Folge-Frage ergibt: :look
:denk en2 Wie weit streuen diese Dinger eigentlich wirklich...? :denk


:biggrin Da ich bei vier Kern-Mannschaften von METHU-8 noch ordentlich Kerne übrig habe*, wird es daher als Abschluß-Test für diesen Winter nochmal ein Highlight geben: :Viannen_loungeliza:
Jeweils 50 Kerne einer Kreuzung gehen nochmal zu den üblichen Bedingungen in den Keimautomaten und werden fünf Tage geprüft und dann ausgewertet;....also nochmal 200 Seeds...

:cool :

( * 766 Andres19, 650 Andres18, 170 MC-Krüger19 und 111 MC-Krüger19 )


.....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....
Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

:arrow: :arrow: :arrow: ...und hier.... die Brandheißen News..... :wirr5:

Die ersten 12 Monate sind rum und drei der fünf Gruppen haben den Keim-Test bereits durchlaufen.....
.....und der Top-Favorit heißt: "Die Kühlschrank-Gruppe".....hat die "Keller-Gang" und die "Gartenlauben-Gruppe" bereits deutlich geschlagen..... :Viannen_loungeliza: :up2

Jetzt folgen noch die "Eisschrank-Truppe" und ....vermutlich der "Worst-Case".....die "Wohnzimmer-Schubladen-Fraktion".....

...Wetten gefällig..?? :Viannen_loungeliza:

...Mitte Januar gibt`s alle Ergebnisse...

:punk


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX VIII“ ( 2019 – 2024 ) :lupe2 ;)

Die ersten 12 Monate sind rum...und alle fünf Aufbewahrungs-Methoden haben den 96h-Keimtest hinter sich gebracht.....

....and the Winner is...: Der Kühlschrank !!......sowas von eindeutig..!!

Zusammenfassend kann man wohl sagen, das man bei den drei schon beim Start eher mäßigen Kernen
auch durch eine schlechte Lagerung nich mehr viel verderben kann.......
.....die fünf guten Keimer hingegen.....kann man dadurch vortrefflich versauen..... :confused:
METHU 8 n 12M.jpg
.

Im nachhinein war es also sogar eher von Vorteil, das daß Teilnehmerfeld qualitativ so gemischt war.....
.....solche Erkenntnisse hätten wir sonst nie erhalten. :victory
METHU 8 Test 2020 bis 2024.jpg
METHU 8 Test 2020 bis 2024 S2.jpg
.

Beobachtungen:
-Alle acht Bestwerte in der 12-Monate-Wertung stammen von der Kühlschrank-Truppe....
.....4x wurde dabei sogar der Wert aus dem Eingangs-Test aus dem Dezember 2019 geschlagen..!!!

- Die guten Keimer mögen zwar den Kühlschrank........
..nicht unbedingt aber den Gefrierschrank.....

- Meinen MC-Krüger-Kernen scheint die Aufbewahrung ziemlich wurscht zu sein....
...Keine Ahnung warum......

-die offenbar stärkeren klimatischen Schwankungen in der GartenLaube ......
..scheinen ihnen garnicht zu bekommen....

- Es war deutlich zu beobachten, das die Verpilzungs-Neigung bei den WZ-Schubladen-Kandidaten deutlich erhöht war......

-Das ursprünglich angenommene Fiasko bei der Wohnzimmer-Schubladen-Truppe ist in dem Sinne hingegen bisher ausgeblieben......;
.... also abwarten....


..to be continued .....mit dem 24-Monate-Keim-Test im Dezember 2021. :biggrin

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX VIII“ ( 2019 – 2024 ) :biggrin :umnik
Die ersten 24 Monate sind rum....
......und alle fünf Aufbewahrungs-Methoden haben erneut den 96h-Keimtest hinter sich gebracht.....

.
METHU 8 24M S1.jpg
METHU 8 24M S2.jpg
.

Überwiegend ist eine normale Schwankungsbreite zu erkennen, es beginnt sich aber wohl abzuzeichnen,
das jeder einzelne Kern nicht nur hinsichtlich seiner Wuchs-Eigenschaften individuell ist, sondern wohl auch hinsichtlich seiner Lagerfähigkeit:
Einige kommen mit einer zu warmen Lagerung besser klar als andere,.......
.....und manche mögen`s eher kalt,...andere weniger. ;)


Es deutet sich aber auch an,....... :denk
...... das die anfänglichen Top-Kerne deutlich meßbar an Vitalität verlieren, die Anfangs doch eher mittelmäßigen Kerne hingegen stabiler zu sein scheinen.
Der bereits am Anfang deutlich schwächere 892W läßt inzwischen sehr deutlich nach und schliddert in einigen Konstellationen bereits haarscharf am Totalausfall vorbei......
..allerdings sind diese Kerne mit Jahrgang 2017 ja auch bereits über vier Jahre alt. und wurden damals noch nach herkömmlicher Methode ---also mit Wärmezufuhr--- getrocknet.

Grundsätzlich bleibt`s aber bei der ersten Einschätzung, das der Kühlschrank wohl der beste Lagerort zu sein scheint. :lupe2

..to be continued...at January 2023....

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

Langzeit-Keimtest „Methusalix - 8“ --- 36 Monate sind rum....

Es kristallisiert sich immer mehr heraus, das von Anfang an „gute“ Kerne auch über längere Zeit eine ordentliche Keimfähig beibehalten können....
..und eine suboptimale Lagerung ( z.B die warme Wohnzimmer-Schublade..) deutlich weniger Auswirkungen hat, als angenommen...!!!.
....sie bleiben stabil!!! :lupe2 :up2

.
Methu8 36 A.jpg
Methu8 36 B.jpg
.

Anders bei von Anfang an „schlechten“ Kernen:
Hier scheint eine unvorteilhafte Lagerung den Verfall sogar noch zu beschleunigen....


Unklar ist ja immer noch, wie es zu einem „guten“ oder eben „schlechten“ Kern kommt....
...isses „nur“ genetisch...??.....oder versaut der Züchter den Kern durch eine wärmelastige Trocknungsprozedur nach der Schlachtung.....?
..mit dem Projekt „Methusalix 9“ sollte da ja im Winter 2021 geklärt werden,.....
..hat aber damals aufgrund widersprüchlicher Ergebnisse net so ganz hingehauen. :confused:

..aber das kriegen wir auch noch heraus.

:punk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Benutzeravatar
Cürbitrix
Administrator
Administrator
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 15. Sep 2008, 12:08
15
Wohnort: Berlin-Teltow
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von Cürbitrix »

METHUSALIX - 8 .... 48 Monate sind rum...


Nachdem die fünf Gruppen nun wieder durchge(keim-)testet sind, tritt der Unterschied zwischen den damals bei der Trocknung mit zusätzlicher Wärme
( z.B im Heizungskeller...) behandelten Kernen immer deutlicher hervor....
.....sie fallen inzwischen dramatisch hinter den damals nicht wärmebehandelten Kernen von „Höllein“ und „Andres“ab..
.... und zwar heftig. :denk

Nach 48 Monaten treten nun auch die ersten Totalverluste auf.....
..natürlich nur bei den „wärmegetrockneten“ Kandidaten.....

.
METHUSALIX8 48 Ges.jpg
.

Allerdings gibt es auch sehr überraschende Ausnahmen....: :Viannen_loungeliza: :servus:
Ausgerechnet der Musterschüler „766 Andres“ schwächelt nach 48 Monaten in der Gruppe „Tiefkühlschrank“...deutlichst!!
..und dann das ganze Gegenteil: Ausgerechnet auf den jahrelangen Träger der „Roten Laterne“,
dem ja bei der Trocknung wärmebehandelten „892 Würsching“ scheint die Kühltruhe geradezu als Jungbrunnen zu wirken....“ :lupe2 :scratch_one-s_head

Obendrauf kommt dann bei den Andres-Kernen noch der volle Kontrast beim „650 Andres“....
..Man Bedenke: Beide haben ja schließlich bei der Trocknung die gleiche Prozedur durchlaufen...!!

Auch bemerkenswert: Bei einigen gekühlten Kandidaten verbessert sich die Keim-Note gegenüber den Vorjahren sogar geringfügig. :good3 :umnik

.
METHU8 48.jpg
.
Zur Erinnerung: In die Wertung kamen jeweils nur die drei Besten jeder Gruppe...
..würde man alle 6 gestarteten Kerne bewerten, wären die Ergebnisse noch deutlich krasser....


Sodele,.. :up2 ;)

..und im Januar/Februat 2025 kommen dann zum Abschluß
nach 60 Monaten die letzten Kerne dran.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Antworten

Zurück zu „Auswertungen & Analysen“