Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX 8“ ( 2019 – 2024 )

  1. #1
    Avatar von Cürbitrix Administrator Gärtnermeister Germany
    Registriert seit
    15.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Berlin-Teltow
    Beiträge
    2.383
    Danke
    75
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX 8“ ( 2019 – 2024 )

    Langzeit-Keim-Test-Projekt „METHUSALIX 8“ ( 2019 – 2024 )


    Worum geht`s dabei eigentlich...?

    Nachdem sich ja bei „METHUSALIX-6“ ( 117x 6er-Set`s von 2005 bis 2014 ) der Verdacht deutlich erhärtet hat,
    das die spätere Keimfahigkeit bereits in den Genen der jeweiligen Kreuzung festgelegt ist, stellt sich dann die Folgefrage,
    wie man eine gute Keimfähigkeit entsprechend konservieren kann,....... oder eben auch sabotieren......
    unter anderem gibt`s dabei ja das legendäre „Worst-Case-Szenario“ mit der berühmt berüchtigten Schublade im warmen Wohnzimmer....

    ...aber genau weis das ja natürlich mal wieder keiner......

    Also wird`s mal Zeit, diese bloße Annahme / Binsenweisheit mal einer genauen Prüfung zu unterziehen....
    .....über 5 Jahre ,.....und mit 5 verschiedenen Aufbewahrungs-Methoden:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	METHUSALIX 8 KLIMA.jpg 
Hits:	8 
Größe:	89,3 KB 
ID:	23918

    Anmerkungen zu den Aufbewahrungs-Methoden:
    -Variante A ( Haus-Keller ) bedeutet nur, das die METHU-8-Kerne zusammen mit meinen eigenen Kernen gelagert werden,......ist also der Standard-Fall.

    -Variante B: Wohnzimmer-Schublade...is eigentlich soweit auch klar....

    -Varinate C und D: Die Kerne lagern in einem verschlossenen Plastikbeutel im Kühlschrank bzw. Tiefkühler.....

    -Variante E ( Garten-Laube ) wird ganzjährig im Küchenschrank in meiner Gartenlaube gelagert.....
    ...und bekommt zusätzlich technischen „Begleitschutz“ durch meinen DATA-Logger von FROGGIT, es werden also Temperatur und Luftfeuchte ständig protokolliert.....
    ..da bin ich selber mal gespannt, was dabei so rauskommt......


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	METHU 8 VERPACKUNG.jpg 
Hits:	14 
Größe:	166,6 KB 
ID:	23919...Kerne geputzt und allezzz NEU verpackt.....

    Die eigentlichen Test`s.... werden dann analog den Verfahren aus METHU-6 bzw. METHU-7 durchgeführt, also mit jeweils 6 Kernen über 5 Tage im Keimautomaten.......
    ...macht dann bei 5 AufbewahrungsMethoden = 30 Kerne pro Kreuzung pro Test-Jahr......
    ...und damit über 5 Jahre = 150 Kerne pro Kreuzung,...mindestens.

    Dank der Mithilfe von ForumsMitgliedern sind acht KernTeams zusammengekommen, macht also insgesamt so um die 1300 Kerne, die hier teilnehmen.

    ...Na dann los.....!!

    Geändert von Cürbitrix (05.01.2020 um 19:45 Uhr)
    .....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....

  2. Folgende User danken Cürbitrix für diesen Beitrag:

    Björn (07.01.2020)

  3. #2
    Avatar von Cürbitrix Administrator Gärtnermeister Germany
    Registriert seit
    15.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Berlin-Teltow
    Beiträge
    2.383
    Danke
    75
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    „METHUSALIX 8“: Einen klassischen Fehlstart hingelegt...??
    ....nicht ganz, ....aber lange Gesichter gab`s schon........

    Eigentlich bin ich davon ausgegangen, das alle 8 Teilnehmer-Kreuzungen den Eingangs-Test
    im Rahmen vom METHUSALIX-7-Projekt locker flockig mit der Note 2,0 oder besser absolvieren...
    ....und gut is.....


    ...aber NIX DA!!.....
    Nur drei Kern-Teams sind tatsächlich auch wirklich hurtig gestartet,
    vier laufen etwas hinterher und ein Team gefällt mir ja nun so überhaupt`s garnet....
    ......Ausgerechnet mein eigener 111er mit einer Note 3,71.......!!
    ..echt keine Ahnung, wie das dann in fünf Jahren aussehen soll.....
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	METHU 8 Eingangstest.jpg 
Hits:	15 
Größe:	128,5 KB 
ID:	23922
    Aber nun isses nun mal so,...vielleicht ist eine so bunt gemischte Truppe ja auch von Vorteil.....
    ...wir werden sehen.


    Interessant sind dann auch mal wieder die so unterschiedichen Ergebnisse des 111K, im direkten Vergleich mit dem 170K,....
    .....die ja schließlich Geschwister an der gleichen Pflanze waren,......
    ...gleich geerntet, .....gleich getrocknet...und gleich gelagert wurden.....

    Wer sich im übrigen immer noch mit einem 180er-Set seines 2019er Kernes ( ..oder auch 2018er..) beteiligen möchte.....
    ..Nu zu!!..Bitte per PN an mich wenden.






    NEU: Projekt „M E T H U S A L I X - 9“ ..... ein KernTrocknungs-Test
    Die ersten sechs Testreihen haben bei mir den Verdacht erweckt, das nicht nur die Genetik, sondern womöglich auch die Präparierung des frischen Saatgutes
    eine wesentliche Rolle hinsichtlich der späteren Keimfähigkeit spielen könnte,....
    .... wie sonst erklärt sich der Umstand, das die Noten in METHUSALIX-7 bei den Kernen zweier Züchter grundsätzlich deutlichst besser auszufallen scheinen, als bei allen anderen....
    .....Hmmm?! (...und die Spannung steigt.....!!)

    Daher werde ich zum nächsten Herbst versuchen, den jeweiligen Züchtern ihre Prozeduren detailiert zu entlocken......
    ....und dann die verschiedenen Methoden mit zwei oder drei frisch geernteten eigenen 2020ern durchzutesten.....
    ...könnte ziemlich aufwendig werden,...aber wat mut, dat mut.....


    Da denkt man, das wenigstens bei einem Teilthema unseres Hobby`s soweit allezz geklärt ist....
    ...und dann kommt einem in so einem doch eher simpel eingeschätzten Bereich sowas unter....

    .....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....

  4. #3
    Avatar von Cürbitrix Administrator Gärtnermeister Germany
    Registriert seit
    15.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Berlin-Teltow
    Beiträge
    2.383
    Danke
    75
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ankündigung: Erweiterungs-Test „METHUSALIX 8-FUFFZICH"

    Bei einigen Kreuzungen waren für gleich zwei 6er-Test-Set`s genügend Kerne vorhanden, sodaß diese dann als „Team A“ und „Team B“ gelaufen sind......
    ...und eigentlich hatte ich dabei angenommen, das diese dann vom Ergebnis her nahe beieinander liegen sollten.....
    ....und wiedermal hieß es aber: DENKSTE.......!!.....Die Noten-Abstände waren doch z.T erheblich.

    Woraus sich dann schon wieder mal eine logische Folge-Frage ergibt:
    Wie weit streuen diese Dinger eigentlich wirklich...?


    Da ich bei vier Kern-Mannschaften von METHU-8 noch ordentlich Kerne übrig habe*, wird es daher als Abschluß-Test für diesen Winter nochmal ein Highlight geben:
    Jeweils 50 Kerne einer Kreuzung gehen nochmal zu den üblichen Bedingungen in den Keimautomaten und werden fünf Tage geprüft und dann ausgewertet;....also nochmal 200 Seeds...



    ( * 766 Andres19, 650 Andres18, 170 MC-Krüger19 und 111 MC-Krüger19 )
    .....und möge uns niemals ein AtlanticGiant auf den Kopf fallen.....

  5. Folgende User danken Cürbitrix für diesen Beitrag:

    Michael (09.01.2020)

Ähnliche Themen

  1. Ältere Kerne: MEGA-Keim-Test-Projekt 2018 / 2019
    Von Cürbitrix im Forum Aufzucht & Anbau
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.12.2019, 19:32
  2. Compo Langzeit-Dünger
    Von TTan im Forum Standortwahl, Düngung und Bewässerung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2014, 17:09

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •