Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Ab wann ist im Freiland Schluß?

  1. #1
    Neuer Benutzer Sämling Germany
    Registriert seit
    05.08.2019
    Zuletzt Online
    19.09.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0

    Ab wann ist im Freiland Schluß?

    Ich bin ja nun Neuling. Wenn ich so über die Dörfer fahre und auch bei meinem Vater sehe ich schon überall die Blattmasse trocken und welk da liegen. Wir haben seit ca. 2 Wochen jetzt nachts Temperaturen im einstelligen Bereich, heute Nacht waren es nur noch 4 Grad. Was mich verwundert, meine Pflanze belegt derzeit locker ihre 80qm und steht noch voll im Saft, aber so richtig. Ich muß nach wie vor jeden zweiten Tag Blüten (männlich und weiblich) wegschneiden und auch die Blätter sind alle saftig und grün. Wo setzt die Natur die Grenze fürs Wachstum? Ist es der Frost, wenn er denn kommt, der das Ende einläutet? Aber warum sind dann schon so viele Pflanzen welk, wenn man sich umschaut?

  2. #2
    Avatar von maxwin Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    28.07.2017
    Zuletzt Online
    Heute
    Beiträge
    131
    Danke
    3
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Das war bei mir immer Unterschiedlich, je nachdem wie alt die Pflanze war, kam halt aufs Frühjahr an. Dieses Jahr sieht Sie auch noch gut aus, da es im Mai hier einfach zu Kalt war.
    Aber spätesten mit dem ersten Nachtfrost hat sich das erledigt! Dieser wird morgen bei uns auftreten...

    Heute hatte es nur noch 1,9°C
    PB:
    AG: 419,76 Lange 19
    FP:. 108,90 Lange 19

  3. #3
    Avatar von Chris Arndt Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    17.12.2018
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Altenburg, Klimaz. 7b, Garten im BLK
    Beiträge
    158
    Danke
    3
    Downloads
    6
    Uploads
    0
    @Mini-man, wenn deine Pflanze noch fleißig wächst, hat sie ein langes Wachstum Fenster. Du müsstest deine Pflanze früher anbauen.
    Wenn das Wachstum deiner Pflanze noch nicht abgeschlossen ist, kann es sein, der Samen vom Kürbis ist noch nicht ausgereift.
    Eine andere Variante wäre, Samen einzusetzen, mit kleinerem Wachstums Fenster.

  4. #4
    Neuer Benutzer Sämling Germany
    Registriert seit
    05.08.2019
    Zuletzt Online
    19.09.2019
    Beiträge
    9
    Danke
    1
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    OK, wenn es tatsächlich definierte Wachstumsfenster gibt, erklärt es das. Die Jungpflanze ist Mitte Mai ins Freiland gekommen. Ich muß jetzt ganz blöd fragen, wo bekomme ich denn die Information her, wie lange, welche Sorte wächst?

  5. #5
    Avatar von Chris Arndt Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    17.12.2018
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Altenburg, Klimaz. 7b, Garten im BLK
    Beiträge
    158
    Danke
    3
    Downloads
    6
    Uploads
    0
    Diese Informationen wirst du nirgendwo her bekommen. Es gibt auch eine auf die Gegend bezogene Eingewöhnungsphase vom Gemüse.
    Man kann nur versuchen unterschiedlichen Samen auf Eignung zu testen.

  6. #6
    Avatar von Michael Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.742
    Danke
    20
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Es gibt wohl Variationen zwischen den Pflanzen. Aber prinzipiell schafft jede Pflanze es bis zum Frost.
    Der Unterschied ist wohl meistens der Boden, also wenn im Boden Tiere sind die den Wurzeln schaden dann geht die Pflanze früher
    über den Jordan.
    Dieselbe Kreuzung auf einem Anderen Boden kann wiederum ganz anders aussehen zur selben Jahreszeit, auch wenn beide gleichzeitig
    gestartet wurden.
    Dann kommt es auch noch auf die Lage an, also Wind, Mikroklima ect.
    Persönlicher Rekord: 358 kg = 789,2 lbs 2010 (901 Hunt x 579 Rupf)

  7. #7
    Avatar von Chris Arndt Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    17.12.2018
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Altenburg, Klimaz. 7b, Garten im BLK
    Beiträge
    158
    Danke
    3
    Downloads
    6
    Uploads
    0
    Das kann ich nicht bestätigen. Vergangenes Jahr hatte ich einen Kürbis (90.1 kg). Der wuchs auf dem gleichen Kompost, wie ein anderer
    Kürbis (120.5 kg). Der leichtere Kürbis hatte seine Entwicklung schon viel früher abgeschlossen und die Blätter wurden welk.

    Es gibt auch Unterschieden bei gleichen Samen. Die Erbanlagen sind nie identisch. Die äußeren Einflüsse spielen auch eine wichtige Rolle.
    Der Boden und die Bewässerung sind auch ganz wichtig. Es ist eine Summe von Einflussgrößen, die es zu beherrschen gilt.

  8. #8
    Avatar von Björn Erfahrener Benutzer Junggärtner Germany
    Registriert seit
    15.06.2016
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    484
    Danke
    25
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Um das Wachstum der Ranken zu stoppen hilft auch einfach sie zu beenden
    Auf in ein neues Kürbisjahr....

  9. #9
    Avatar von Chris Arndt Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    17.12.2018
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Altenburg, Klimaz. 7b, Garten im BLK
    Beiträge
    158
    Danke
    3
    Downloads
    6
    Uploads
    0
    Was will ich erreichen? Den Wuchs ausbremsen oder die Wuchsfreudigkeit voll ausschöpfen.

  10. #10
    Avatar von Björn Erfahrener Benutzer Junggärtner Germany
    Registriert seit
    15.06.2016
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Limburg
    Beiträge
    484
    Danke
    25
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Wuchsbremsen, damit alle Kraft in den Kürbis geht
    Ich brauche ja ab Mitte Juli, August und September keine Hauptranke mehr die wächst und auch keine Sidevines und erst recht keine Tertiärranken.
    Kostet alles nur unnötig Kraft
    Auf in ein neues Kürbisjahr....

  11. #11
    Avatar von Chris Arndt Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    17.12.2018
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Altenburg, Klimaz. 7b, Garten im BLK
    Beiträge
    158
    Danke
    3
    Downloads
    6
    Uploads
    0
    Meiner Meinung nach gibt es eine Wechselwirkung zwischen Kürbis und Ranken. Je mehr Ranken, um so schneller kann der Kürbis wachsen.
    Das zeigt sich dann in der Zunahme der Masse je Tag. Die Ranken versorgen nicht bloß sich selbst sondern auch den Kürbis.

Ähnliche Themen

  1. Ab wann bestäuben?
    Von Bananajoes im Forum Sortenhilfe, Bestäubung und Kreuzung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 20:12
  2. Wann ernten ?
    Von Addi im Forum Ernte & Verarbeitung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 02:59
  3. Wann ernten?
    Von rennne im Forum Ernte und Verarbeitung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 21:13
  4. Wann ist ein AG reif?
    Von c4ndy im Forum Ernte & Gewicht
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 12:19
  5. Wann Blaukorn?
    Von c4ndy im Forum Standortwahl, Düngung und Bewässerung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 21:16

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •