Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Stefan's zweiter Anlauf

  1. #1

    Stefan's zweiter Anlauf

    Hallo zusammen,

    bei frostigen Außentemperaturen fiebere ich dem Frühling entgegen und eröffne hiermit mein Tagebuch 2019. Auch in diesem Jahr darf der Kürbis im Garten nicht fehlen. Geplant sind drei Giants auf jeweils 150 sqf (~14m²), wovon ich zwei gemeinsam mit meinem Vater betreue.

    Auch dieses Jahr soll wieder der Spaß im Vordergrund stehen. Trotzdem habe ich mir fest vorgenommen mindestens 200kg auf die Waage zu bringen, gerne auch deutlich drüber. Mein eigener Kern vom letzten Jahr ist auf jeden Fall gesetzt, für die weiteren Pflanzen setze ich auf Orange, wahrscheinlich werden es:
    - 1576.5 LaRiviere 2018
    - 1211 Ailts 2018

    Neben den Giants werde ich wohl noch einiges an Gemüse aus dem Challenge-Bubble ausprobieren.

    Ich wünsche allen ein erfolgreiches Jahr, innerhalb und außerhalb des Patches

    Viele Grüße,
    Stefan
    Geändert von Kuddl (23.01.2019 um 11:41 Uhr)

  2. #2
    So langsam wird es ernst

    In der vergangenen Wochen habe ich immer mal wieder Testkerne aus meinem 2018er Kürbis gestartet und verschiedene Standorte probiert. Am besten schlagen die Pflanzen sich auf der Fensterbank auf der Arbeit.

    Am Montag (08.04) ging dann mein Orange-Trio aus Übersee an den Start:
    - 1576.5 LaRiviere 2018
    - 1211 Ailts 2018
    -
    1157 Zaychkowsky 2018

    Zum keimen lasse ich die Kerne 12h über Nacht einweichen und wickle Sie anschließend in feuchte Küchenrolle, die aber nur so feucht ist, dass beim Auswring-Versuch kein Wasser mehr tropft. Statt in den üblichen Zip-Beutel packe ich die eingewickelten Kerne dann samt Küchenrolle in eine kleine Bonbon-Dose und stelle diese auf die Heizung. Die Bonbon-Dose finde ich etwas leicher zu handhaben und nimmt auch etwas weniger Platz weg. Bisher haben alle Kerne nach ca. 24h in der Bonbon-Dose gekeimt (also 36h inklusive einweichen).

    Die Patches sind auch weitestgehend vorbereitet. Beim Gründünger untergraben war ich mir auch nicht 100% sicher, wie das idealerweise abläuft. Habe das nach Internetrecherche dann so gemacht, dass ich den Wickroggen mit der Gartenschere bodennah abgeschnitten und etwas zerkleinert habe. Nach einer Woche habe ich dann umgegraben und dabei versucht, das Grünzeug nicht zu tief einzugraben.

    Jetzt ist erstmal durchatmen angesagt!

    Viele Grüße,
    Stefan

    IMG_20190330_163854.jpgIMG_20190331_113805.jpgIMG_20190410_102646.jpg

  3. #3

Ähnliche Themen

  1. Riesenkürbis Tagebuch zweiter Versuch 2019 von Maxwin
    Von maxwin im Forum Riesenkürbisse 2019
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.04.2019, 09:44
  2. 2. Anlauf
    Von Ailsa im Forum Vorstellung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 15:04
  3. Pumpkinfan (Stefan=
    Von pumpkinfan im Forum Vorstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 20:54
  4. Stefan
    Von Stefan im Forum Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 07:18
  5. Züchtertagebuch Stefan 2008
    Von Stefan im Forum Riesenkürbisse 2008
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 00:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •