Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Stefan's Anfängertagebuch 2018 (842.2 Schlaefke 2017 und 1160 Langheim 2016)

  1. #1

    Stefan's Anfängertagebuch 2018 (842.2 Schlaefke 2017 und 1160 Langheim 2016)

    Hallo zusammen,

    in diesem Jahr versuche ich mich erstmals im Kürbisanbau und bin auf der Suche nach Anleitungen und Saatgut schließlich hier im Forum gelandet. Ich hoffe ich finde regelmäßig die Zeit hier meine Erfahrungen und natürlich Bilder zu teilen.
    Mir geht es im ersten Anlauf nicht um Rekorde, sondern vielmehr um Spaß und Erfahrungen. Ein bisschen vielleicht auch darum, die Baumarkt-Kerne meines Vaters zu deklassieren

    Die erste Hürde ist bereits genommen: ich konnte einige interessante Kerne zum Keimen bringen, von denen ich zwei im Freiland eingepflanzt habe.

    Viele Grüße aus dem Ruhrpott,
    Stefan


    842.2 Schlaefke 2017
    Janni war so nett mir diesen Kern im Rahmen eines Willkommen-Geschenks zur Verfügung zu stellen. Das tolle Orange und die starke Jungpflanze haben mich überzeugt, diesen Kandidaten auf meinen Haupt-Patch zu pflanzen (ca 4x4 Meter). Da zum Teil noch Stark-Regen angesagt war, habe ich der Pflanze ein kleines Dach spendiert.
    IMG_20180509_184253.jpgIMG_20180512_202016.jpg

    1160 Langheim 2016
    Aus Olli's Shop ergattert (http://www.kuerbisollisshop.de/). Im Rahmen meiner ersten Keimversuche lief nicht alles optimal, vor allem habe ich offensichtlich viel zu feuchte Erde genommen und den Kern nicht angefeilt. Die frisch gekeimte Pflanze steckte im Kern fest, es waren bereits faule Stellen zu sehen. Nach der Befreiungsaktion war nicht allzuviel von den Keimblättern übrig. Da es mein erster erfolgreich gekeimter Kern ist, bekommt die Pflanze trotzdem eine Chance am Gartenrand (ca. 1x1m Mini-Patch), mal schauen wie Sie sich macht! Nachdem das erste echte Blatt auch noch einen "Knick" hatte, scheint ab dem zweiten Blatt jetzt zumindest alles normal zu wachsen.
    IMG_20180427_173336.jpgIMG_20180427_173407.jpgIMG_20180509_184328.jpg

  2. #2
    Avatar von Michael Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Heute
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.293
    Danke
    8
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi Stefan

    Herzlich willkommen.
    Es ist doch immer wieder schön zu dass einige Leute bzw.
    evtl. mehr und mehr Leute diese Leidenschaft für den Kürbisanbau
    teilen.

    Gruß Michael
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  3. Folgende User danken Michael für diesen Beitrag:

    Kuddl (15.05.2018)

  4. #3
    Avatar von Uckermarcus Erfahrener Benutzer Jungpflanze Germany
    Registriert seit
    05.09.2015
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Templin
    Beiträge
    127
    Danke
    4
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Viel Erfolg!! Bin gespannt auf die Ergebnisse im Herbst

  5. Folgende User danken Uckermarcus für diesen Beitrag:

    Kuddl (15.05.2018)

  6. #4
    Herzlichen Dank für die netten Grüße


    Ich melde mich zum Monatsende mal mit einem Update. Die Pflanzen wachsen langsam aber doch stetig, beide sind in etwa gleichauf. Der Langheim möchte zwar momentan lieber in die Höhe wachsen als in die Breite, aber noch bin ich zuversichtlich, dass er sich bald hinlegt.
    Meine Backup-Pflanzen konnte ich alle erfolgreich bei Familie und Freunden unterbringen, vielleicht kommt aus dieser Richtung ja noch der eine oder andere Überraschungs-Erfolg.


    Viele Grüße,
    Stefan


    842.2 Schlaefke 2017
    IMG_20180515_192957.jpgIMG_20180522_194805.jpgIMG_20180529_180119.jpgIMG_20180529_180133.jpg

    1160 Langheim 2016
    IMG_20180515_193013.jpgIMG_20180522_194850.jpgIMG_20180529_180044.jpg

  7. #5
    In den letzten Wochen sind beide Pflanzen förmlich explodiert und verdoppeln gefühlt wöchentlich ihre Fläche. Der 842.2 Schlaefke füllt das 4x4m Feld inzwischen fast vollständig aus und die Hauptranke ist sogar schon einen guten Meter auf der Wiese unterwegs. Durch den besseren Patch konnte der Schlaefke inzwischen einen beachtlichen Vorsprung auf den 1160 Langheim aufbauen, besonders die Blattgröße und die starken Seitentriebe finde ich sehr beeindruckend.

    19.06.2018: 1160 Langheim x self (open)
    In Punkto Blüten ist allerdings der Langheim vorne. Das liegt vermutlich vor Allem daran, dass er früher gekeimt ist ?! Neben diversen männlichen Blüten ist dort gestern dann auch endlich die erste weibliche erblüht!
    Mangels Alternative habe ich x self bestäubt und sehr zur Freude der ansässigen Bienen die Blüte offen gelassen. Gefühlt haben sich die Bienchen in der Blüte gestapelt . Je nachdem wie sich die Frucht macht und wann die nächste weibliche Blüte bereit ist, versuche ich noch eine weitere, nicht offene Bestäubung mit dem Schlaefke.

    Schreckmomente: Riss und Ozonschaden
    Ein paar kleinere Rückschläge gibt es leider auch zu verzeichnen: Der Langheim ist zuerst nur in die Höhe gewachsen und hat sich dann wohl etwas zu schnell und unkontrolliert hingelegt: dadurch ist die Hauptranke nahe der Pflanzstelle eingerissen. Ist aber ganz gut verheilt und scheint das Wachstum nicht großartig zu bremsen.
    Beim Schlaefke haben 3 Blätter plötzlich Flecken bekommen. Da musste ein Blick in den sehr empfehlenswerten Blattkrankheiten-Guide von Matthew DeBacco her (http://crazy-growers.de/showthread.p...attkrankheiten). Diagnose: Ozonschaden, Glück im Unglück!

    Insgesamt geht es in großen Schritten voran, so kann es weiter gehen!

    Viele Grüße,
    Stefan

    842.2 Schlaefke 2017
    IMG_20180605_214247.jpgIMG_20180612_163752.jpgIMG_20180619_163133.jpgIMG_20180612_163825.jpgIMG_20180619_163209.jpgIMG_20180612_163803.jpg

    1160 Langheim 2016

    IMG_20180605_214337.jpgIMG_20180612_163853.jpgIMG_20180619_163307.jpgIMG_20180619_163335.jpgIMG_20180611_131640.jpgIMG_20180611_131628.jpgIMG_20180619_070201.jpgIMG_20180619_143843.jpg
    Geändert von Kuddl (20.06.2018 um 08:38 Uhr)

  8. #6
    Nach anständigem Start geht meiner Langheim-Pflanze leider die Puste aus. Ein zweiter Bestäubungsversuch hat nicht geklappt, das Wachstum an allen Ranken wurde gefühlt komplett eingestellt und die weiteren Blütenansätze blühen nicht mehr, sondern werden gelb und fallen ab. Eventuell ist der Schaden durch den Riss am Hauptranken-Ansatz doch schlimmer als gedacht, vielleicht ist es aber auch etwas anderes. Wenigstens sind die vorhandenen Blätter in gutem Zustand und die erste Bestäubung wächst noch, wenn auch extrem langsam (DAP 19 = OTT 154 cm).

    Die Schlaefke-Pflanze steht da deutlich besser, inzwischen habe ich die meisten Seitenranken beendet, da der Beetrand erreicht war. Spannenderweise haben einige beendete Ranken noch ordentlich nachgeschoben und ragen nun einen guten Meter über den Rand hinaus (die nicht voll ausgebildeten Rankenteile nahe der Spitze sind quasi noch zuende gewachsen). Bestäubt wurde auch, wobei ich die zweite von drei bestäubten Blüten bereits wieder entfernt habe. Diese war zwar vom Wachstum in den ersten Tagen etwas besser unterwegs als die erste, aber es waren Kerne in der Blüte und die Lage war auch etwas schlechter als bei der ersten.

    Neben Blattlaus-Angriffen sind momentan vor Allem die Amseln nervig, die eifrig meine eingebuddelten Ranken wieder ausgraben, ohne Rücksicht auf Schäden an den Wurzeln.

    Viele Grüße,
    Stefan

    Bestäubungen
    21. Juni 2018: 842.2 Schlaefke 2017 x 1160 Langheim 2016 (Hauptranke, 5 Lobes).
    27. Juni 2018: 1160 Langheim 2016 x 842.2 Schlaefke 2017 (nicht geklappt)
    30. Juni 2018: 842.2 Schlaefke 2017 x 1160 Langheim 2016 (Hauptranke, 5 Lobes, Kerne in der Blüte). Inzwischen entfernt.
    02. Juli 2018: 842.2 Schlaefke 2017 x Self (Seitenranke, 4 Lobes).

    1160 Langheim 2016

    IMG_20180626_165035.jpgIMG_20180626_165100.jpgIMG_20180705_091855.jpgIMG_20180624_180707.jpgIMG_20180629_105335.jpg

    842.2 Schlaefke 2017
    IMG_20180626_164824.jpgIMG_20180626_164919.jpgIMG_20180705_091842.jpgIMG_20180705_091808.jpgIMG_20180621_094904.jpgIMG_20180701_114411.jpgIMG_20180708_160410.jpgIMG_20180708_160837.jpgIMG_20180704_164059.jpg
    Geändert von Kuddl (09.07.2018 um 00:20 Uhr)

  9. #7

  10. #8
    Ich habe die Langheim-Pflanze gestern entfernt, nachdem die Blätter schon sehr stark gelblich wurden und die Frucht schon deutlich am schimmeln war. Die Suche nach der Ursache des Wachstums-Stops war ernüchternd: nichts zu finden, auch an der gerissenen Stelle sah der Querschnitt gesund aus. Ein paar halbwegs reif aussehende Kerne habe ich erbeutet, ich denke aber nicht das die schon keimen. Als "Kerne trocknen Übung" taugen die aber allemal.

    Bei der Schlaefke-Pflanze läuft es weiterhin sehr gut, wenn auch nicht spektakulär. Ich habe angefangen etwas mit Brennessel-Jauche zu düngen und benutze einmal wöchentlich ein Milch/Wasser Gemisch (ca 40/60) zur Mehltau-Prophylaxe. Mit einem besseren Bewässerungskonzept wären sicher noch größere Zuwächse drin, abends nach der Arbeit hängen die Blätter ordentlich durch. Wenn ich mich nicht verrechnet habe wuchs der Kürbis die letzten 5 Tage mit durchschnittlich 3,33 kg pro Tag (OTT 2017 Tabelle).

    Viele Grüße,
    Stefan

    842.2 Schlaefke 2017
    IMG_20180726_190022.jpgIMG_20180726_190111.jpgIMG_20180731_164543.jpgIMG_20180731_164529.jpgIMG_20180728_172703.jpg

  11. #9

Ähnliche Themen

  1. 2018 er Tagebuch...
    Von seb2110 im Forum Riesenkürbisse 2018
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.08.2018, 15:51
  2. Pumpkinfan (Stefan=
    Von pumpkinfan im Forum Vorstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 20:54
  3. 498,2 Langheim 08 DMG
    Von Turijan im Forum Ernte & Gewicht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 22:42
  4. Stefan
    Von Stefan im Forum Vorstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 07:18
  5. Züchtertagebuch Stefan 2008
    Von Stefan im Forum Riesenkürbisse 2008
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 00:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •