Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 180 von 212

Thema: Züchtertagebuch Michael 2017

  1. #161
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Aktualisierung:

    Hier ist jetzt die Riesenflaschenkürbispflanze.
    Der Spross ist viel kleiner als es auf dem Bild ausschaut :P
    Morgen will ich nach Möglichkeit schon auspflanzen.

    Ergänzung:
    Es waren also seit dem 28.07. nun 7 Tage bis die Pflanze aus dem Boden war.
    Die anderen beiden Kerne scheinen wiegesagt nicht gekeimt zu heben (vermutlich wegen dem Boden).
    Diese dürfen aber noch eine Weile im Boden bleiben. Vielleicht wächst ja noch einer der beiden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Riesenflaschenkürbis 04082017.jpg 
Hits:	1 
Größe:	167,2 KB 
ID:	15521
    Geändert von Michael (04.08.2017 um 20:45 Uhr)
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  2. #162
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hallo ihr Pflanzenbegeisterten.

    Heute habe ich jetzt den Riesenflaschenkürbis ausgepflanzt in die vorbereitete
    Stelle. Da es morgen etwas kühler ist bzw. weil auch Vögel manchmal die "ganz kleinen"
    anfressen, habe ich ihm ein kleines Dach gegeben.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Flaschenkürbis ausgepflanzt 05082017.jpg 
Hits:	6 
Größe:	388,7 KB 
ID:	15540

    Und hier noch das Gestell neben dem Flaschenkürbis an dem er hochranken darf/soll.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Flaschenkürbisgestell 05082017.jpg 
Hits:	7 
Größe:	456,4 KB 
ID:	15541

    Hier etwas unerfreulicheres..
    die letzten 1,5 Wochen ca. habe ich nach und nach immer wieder mal ein Blatt entfernt.
    Auch einzelne an Seitenranken. Manchmal habe ich auch nur einen Teil eines Blattes entfernt.
    Schätzungsweise sind es mittlerweile ca. an die 25 Stück die fehlen..
    Die mit dem Pfeil markierte Stelle an der Hauptranke war die Stelle die ich immer wieder operiert habe,
    bzw. irgendwann nach unten durchgehend machte, damit die Flüssigkeit abfließen kann.
    Jetzt allerdings habe ich 2-3 Wochen nichts gemacht und es ist fast komplett zugewachsen.
    Das bedeutet wohl dass da schon noch etwas geht mit dem Kürbis..
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blattschäden und Rankenschäden 05082017.jpg 
Hits:	24 
Größe:	262,1 KB 
ID:	15542

    Jetzt wieder etwas erfreulicheres.
    Die Riesensonnenblume war ziemlich unermüdlich.. ..obwohl ich immer wieder die Großen Blätter entfernt habe
    (Seitentriebe ließ ich stehen), wuchs sie erstaunlich schnell und wurde auch ziemlich hoch.
    Sie ist jetzt bei etwa 3,20 m oder so(Das Hagelnetz ist auf 4,20 m Höhe).
    Da wird es, wenn der Wind keinen Strich durch die Rechnun macht, bald schöne Blüten zu sehen geben.
    Auf dem Bild sieht man auch, dass die Seitenranken noch relativ gute Blätter haben.
    Darum hoffe ich dass der Kürbis weiter gut zulegen wird.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Riesensonnenblume 05082017.jpg 
Hits:	10 
Größe:	277,5 KB 
ID:	15543

    Und hier der Kürbis heute bei Tag 34... morgen ist messen angesagt..
    Ich hoffe ja dass er schon 150 kg hat.. aber das wäre zu schön.
    Auch habe ich ihn heute nochmal etwas gerückt.. und es ging mit Muskelkraft allein.
    Ich meinte etwas leise knacken zu hören, aber das war wohl ein Blatt oder so. Jedenfalls
    sieht man am Stiel nichts, soweit ich das sehen konnte..
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf 2011 x self 05082017.jpg 
Hits:	9 
Größe:	238,3 KB 
ID:	15544

    Ergänzung: ..hoffentlich ist nichts angeknackt...

    Auch habe ich heute ca. 120 Liter gegossen. Wasser mit Flüssigdünger vermischt.
    Geändert von Michael (06.08.2017 um 20:03 Uhr)
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  3. #163
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Ich musste einfach nochmal nachsehen.
    und der Stiel ist inordnung so wie es ausschaut.
    Auf dem Foto von Tag 30 und heute auf dem Foto von Tag 34
    sieht man einen deutlichen Unterschied. Sogesehen könnten die Tageszuwächse
    tatsächlich mehr geworden sein. Der Kürbis wird bestimmt noch einen schönen orange
    Ton bekommen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf Stemende 05082017.jpg 
Hits:	12 
Größe:	202,8 KB 
ID:	15547
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  4. #164
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Update:
    Gerade habe ich den Kürbis gemessen. ...die Werte sind ernüchternd.
    Wobei sie doch nicht so schlecht sind wie ich gerade dachte.

    Heute an Tag 35 hat der Kürbis laut Ott Tabelle 131,1 kg.

    Das waren dann die letzten 5 Tage im Schnitt 6,75 kg / Tag

    Ich hoffe jetzt, dass die Blattschäden nicht allzu stark zunehmen.
    Bzw. ich hoffe dass die Tageszunahmen nach der Kaltperiode die in ein paar Tagen angesagt ist,
    nochmal diesen Wert toppen können.. ..abwarten..
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  5. #165
    Erfahrener Benutzer Pflanzenversteher
    Registriert seit
    13.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Beiträge
    701
    Danke
    27
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Blattschäden und Rankenschäden 05082017.jpg 
Hits:	24 
Größe:	262,1 KB 
ID:	15542
    Genaue Details kann man nicht so gut erkennen, aber das sieht nach Mehltau aus das es kracht..

  6. #166
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi benny

    Ja.. leider sehr viel Befall.
    Vor ein paar Tagen hatte ich ja Anti Mehltau und Anti "falscher Mehltau" Mittel ausgebracht.
    Nun hoffe ich dass es nicht allzuschnell schlimmer wird.
    Unter den Blättern habe ich aber nicht gesprüht, da das Mittel nicht so ungefährlich ist.... so wie sie es formuliert haben (also für den Menschen).
    Und es soll offenbar von den Blättern aufgenommen werden.. mal gucken.
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  7. #167
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Zack.. und weg ist der lange Beitrag..

    Dann nochmal in Kurzform:

    Heute habe ich den Kürbis nochmal gerückt.
    Außerdem will ich in den nächsten Tagen nochmal das Mittel gegen Mehltau und falschen Mehltau sprühen.
    Ich hoffe dass ich den Kürbis nun nicht mehr rücken muss.

    Und dann hier noch ein Bild von vor ca. 30 Minuten vom 1. Stock aus.
    Man sieht teils auch von oben dass ein Befall von Mehltau immernoch vorhanden ist.
    Die jüngeren Blätter waren nur leicht mit falschem Mehltau befallen.
    Gerade an den jüngeren Blättern scheint der Befall von falschem Mehltau etwas eingedämmt zu sein.

    Hier 653 Rupf x self Tag 36
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf 2011 x self Tag 36.jpg 
Hits:	15 
Größe:	305,7 KB 
ID:	15579
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  8. #168
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Eine kleine erfreuliche Aktualisierung:
    Von den Riesenflaschenkürbissen lässt sich nun doch noch ein zweiter sehen.
    Heute ist Tag 11 seit dem Einweichen und man sieht deutlich dass da wohl noch
    eine Flaschenkürbispflanze herauskommen wird. Es ist der Topf mit der Palmenerde.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Zweiter Riesenflaschenkürbis 08082017.jpg 
Hits:	4 
Größe:	291,1 KB 
ID:	15599

    Hier noch ein Bild von der Plaschenkürbispflanze im Minigewächshaus.
    ...ist da eine Bestäubung am 05.09. möglich..?? Man wird sehen..
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Riesenflaschenkürbis 08082017.jpg 
Hits:	4 
Größe:	165,4 KB 
ID:	15600

    Und hier noch der 653 Rupf Tag 37.
    Es hat etwas geregnet die letzten Stunden.
    Die nächsten zwei Tage ist noch mehr Regen vorhergesagt. Und Donnerstag und Freitag leider Herbstwetter...
    Danach soll es ja wieder wärmer sein. ("Warm" ist für mich alles über 20 C°)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf Tag 37 08082017.jpg 
Hits:	4 
Größe:	256,4 KB 
ID:	15601
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  9. #169
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Aktualisierung:

    Heute habe ich nochmal gegen Mehltau und falschen Mehltau gesprüht.
    (ist es überhaupt möglich gegen beide Pilzarten mit einem Mittel zu sprühen..?)
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  10. #170
    Erfahrener Benutzer Pflanzenversteher Germany
    Registriert seit
    04.10.2015
    Zuletzt Online
    Gestern
    Beiträge
    580
    Danke
    8
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Also ich denke schon, sind ja beides Pilze.
    Ich benutzte Bordeuxbrühe was im Endeffekt ein Mittel auf Kupferbasis ist und es wird eigentlich gegen Falschen Mehltau angewandt aber ich benutze es
    gegen den Echten Mehltau. Kupfer Mehltaufrei gibts auch als fertiges Mittel.
    Du könntest auch mehrere Mittel im Abstand von ein paar Tagen benutzen.

    Was ich mal ausprobieren wollte sind die Wirkstoffe die von der gesamten Pflanze aufgenommen werden und überall in der Pflanze wirken.

    Das Problem bei mir ist dass mein Sprüher in dem ich das Zeug auf die Pflanze gesprüht habe verstopft ist wegen der Bordeauxbrühe und deswegen jetzt nichts mehr auftragen kann.
    Mit dem Pinsel kann ich es schlecht auftragen und wäre eine Heidenarbeit und mit der Gießkanne geht zuviel in den Boden.
    Geändert von Matthias Weikl (09.08.2017 um 18:50 Uhr)
    PB: 1106 EST Weikl 17 (2048 Willemijns x open)

  11. #171
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi Matthias

    Darum immer am Ende einer Behandlung den Behälter nochmal mit etwas Wasser füllen und
    dann das Wasser einige Sekunden durch die Leitung sprühen.
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  12. #172
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Nun habe ich heute doch noch Bilder gemacht.
    Hier mal ein Bild der Tomatenpflanzen an der Holzwand.
    Obwohl schon sehr viele der Frühtomaten geerntet wurden,
    sind noch sehr viele am wachsen bzw. es wuchsen auch immer wieder neue nach
    und so wird die Ernte wohl noch eine Weile anhalten.
    Die Töpfe dieser Tomaten stehn direkt auf der Erde auf und haben unten Wurzeln aus den
    Töpfen in die Erde geschoben. Das ist wohl auch der Grund warum diese Tomaten wesentlich besser
    aussehen als die die ich auf den Pflastersteinen stehen habe(hier ist ja ein Wurzelwachstum unten aus den Töpfen nicht möglich).
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tomate 09082017.jpg 
Hits:	6 
Größe:	411,1 KB 
ID:	15619

    Und hier noch der 653 Rupf Tag 38
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf Tag 28 09082017.jpg 
Hits:	8 
Größe:	214,8 KB 
ID:	15620
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  13. #173
    Erfahrener Benutzer Pflanzenversteher Germany
    Registriert seit
    04.10.2015
    Zuletzt Online
    Gestern
    Beiträge
    580
    Danke
    8
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Michael , der Behälter ist mir während dem Sprühen verstopft und seitdem geht nichts mehr.
    Das Zeug ist unlöslich in Wasser und hat mir die Düse zugemacht.

    Schönes orange bekommt dein Rupf!
    PB: 1106 EST Weikl 17 (2048 Willemijns x open)

  14. #174
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi Matthias

    Danke dir.



    Aktualisierung:

    Die letzten gemeldeten Wetterwerte waren 14,4 C° um 11 Uhr.
    Morgen soll es noch kühler werden..
    Da will ich hoffen dass die Kürbispflanze nicht zu arg resigniert im Wachstum..
    Heute und auch morgen soll es angeblich 0 Sonnenstunden geben..

    Hier jetzt noch ein Bild von der zweiten Riesenflaschenkürbispflanze.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Riesenflaschenkürbispflanze 2 10082017.jpg 
Hits:	1 
Größe:	237,3 KB 
ID:	15637
    Geändert von Michael (10.08.2017 um 13:53 Uhr)
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  15. #175
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Aktualisierung:
    Heute ist der 653 Rupf x self 40 Tage alt. Somit (so sagte man mal) sind die Kerne
    theoretisch ohne Bedenken sicher, falls man sie im nächsten Jahr pflanzen wollte.

    ..als ich nach dem Messen in die Wohnung lief hatte ich so eine Vision:
    "Hoffentlich ist er nicht rückwärts gewachsen..." in dieser Art..
    Gewachsen ist er tatsächlich nicht viel vom Gewicht her.
    Da denke ich werden aber auch die letzten 2-3 Tage eine Rolle gespielt haben.
    Gestern und heute gabs keine Sonne wobei heute am frühen Vormittag die Sonne
    angeblich zu sehen war.

    Er hat heute an Tag 40 151,6 kg das waren dann die letzten 5 Tage 4,1 kg/Tag ...da will ich hoffen dass er wenn es ab morgen wieder wärmer wird wieder deutlich über die 5 kg/Tag kommt..
    Falls er bis Ende September mit 5 kg/Tag wächst wäre das noch einiges was dazu kommen könnte.. ..wenn ich aber die Blätter anschaue... ..es bleibt abzuwarten.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	653 Rupf 2011 x self Tag 35.jpg 
Hits:	2 
Größe:	231,3 KB 
ID:	15648
    Geändert von Michael (11.08.2017 um 14:39 Uhr)
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  16. #176
    Erfahrener Benutzer Pflanzenversteher Germany
    Registriert seit
    04.10.2015
    Zuletzt Online
    Gestern
    Beiträge
    580
    Danke
    8
    Downloads
    9
    Uploads
    0
    Mein Nieuwenhoff letzte Saison war 35 Tage alt , da waren noch alle hohl.
    Matt Debacco hat mal gesagt dass er seinen Snowball 50 Tage dran gelassen hat damit sicher alle Samen reif sind.
    PB: 1106 EST Weikl 17 (2048 Willemijns x open)

  17. #177
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Kleine Aktualisierung:

    Gestern habe ich noch den zweiten Flaschenkürbis ausgepflanzt.
    So kalt wie es aber war und auch in 1,5 Wochen nochmal sein soll(laut "Wetter.com"),
    wird es mit einer Bestäubung am Flaschenkürbis wohl eher erst Mitte September etwas..
    ..dann muss ich hoffen dass der Flaschenkürbis bis Ende Oktober keinen Frost abbekommt..

    Ansonsten habe ich heute ca. 12 befallene Kürbisblätter entfernt..
    ..die Pflanze ist leider sehr mitgenommen.
    Auch die Aufgerissene Ranke im Frühjahr wird wohl für einen schnelleren Pilzbefall
    gesorgt haben bzw. auch das Loch in der Hauptranke.
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  18. #178
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Da der Weltrekord ja bei 1190,5 kg liegt habe ich mir gerade gedacht,
    sei das neue Zielgewicht(wegen der Umstände) beim Kürbis nun 190,5 kg.
    Somit wären es dann nurnoch 1000 kg zum Weltrekord gewesen (immer positiv denken ).
    Und wenn es mehr als 190,5 kg werden dann umso besser :P
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

  19. #179
    Erfahrener Benutzer Pflanzenversteher
    Registriert seit
    13.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Beiträge
    701
    Danke
    27
    Downloads
    2
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    Auch die Aufgerissene Ranke im Frühjahr wird wohl für einen schnelleren Pilzbefall
    gesorgt haben bzw. auch das Loch in der Hauptranke.
    Da kann die Ranke faulen und inder Folge Blätter abgehen, aber für Mehltau an der Pflanze ist das so bedeutsam wie wenn in China ein Sack Reis umfällt.

  20. #180
    Erfahrener Benutzer Gärtnermeister
    Registriert seit
    10.09.2008
    Zuletzt Online
    Gestern
    Ort
    Bronnen
    Beiträge
    2.001
    Danke
    6
    Downloads
    0
    Uploads
    0
    Hi Benny
    Das stimmt wohl.
    Man(n) muss aber Ausreden für sich finden. Nein?

    Gruß Michael
    Personal best: 789,2 lbs (901 Hunt x 579 Rupf)

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Riesengemüse Tagebuch von Michael Markl 2017
    Von Michael Markl im Forum Chilis & sonstiges Gemüse 2017
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.11.2017, 09:34
  2. Riesenkürbistagebuch von Michael Markl 2017
    Von Michael Markl im Forum Riesenkürbisse 2017
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2017, 16:28
  3. Züchtertagebuch Michael 2011
    Von Michael im Forum Riesenkürbisse 2011
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 23:34
  4. Züchtertagebuch Michael 2010
    Von Michael im Forum Riesenkürbisse 2010
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 00:00
  5. Züchtertagebuch Michael 2009
    Von Michael im Forum Riesenkürbisse 2009
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 30.01.2010, 12:20

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •