PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Backfeeding



27.03.2009, 21:01
Wieviel trägt das Grün des Kürbis, das nach der Frucht wächst zum Wachstum der Frucht bei?
In den amerikanischen Foren habe ich oft gelesen, das die Frucht durch "backfeeding" auch von dem Grün nach der Frucht erheblich "gefüttert" wird.
Finde ich eigentlich auch logisch, sonst könnte man die Ranke auch gleich hinter der Frucht abschneiden.

Roger
27.03.2009, 22:42
Ich denke wenn du genug Grün vor der Pflanze hast brauchst du nicht mehr so viel nach dem Kürbis .

Allerdings bei mir z. B. wenn ich anfang Juli befruchte ist die Pflanze vielleicht 4 m lang und erst die ersten Ranken haben die volle länge erreicht .Somit möchte ich schon noch etwas Ranke haben nach dem Kürbis . Wenn man allerdings erst bei 5 m befruchtet und also die Pflanze schon etwas grösser ist vor der Pfflanze kann man eher dran denken die Pflanze nach dem Kürbis zu beenden .
wenn vor dem Kürbis 4 m Ranke ist und die Seitentriebe 3 m länge haben dann ergibt das 24 qm Pflanzenfläche vor dem Kürbis ich denke wenn man dann nochmal etwa 15 -20 qm nach dem Kürbis hat bringt das sicher nochmal was dazu .Auch kann es von Vorteil sein im Sommer noch frischdazukommende neue Blätter zu haben wenn die ältesten schon von Mehltau und Wetter zerzaust sind .

benny_p
28.03.2009, 13:20
http://www.bigpumpkins.com/MsgBoard/ViewThread.asp?b=3&p=96111
Hab ich im Winter gefunden, im Prinzip werden alle Meinungen / Aspekte zum Thema Pflanze vor dem Kürbis /nach dem Kürbis angesprochen ( allerdings auch deere hunting lol). Zum Übersetzen fehlt mir leider die Zeit.

Benny