PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie geht es nach dem Keimen weiter.



Seven
19.03.2009, 11:47
Hi

ich muss leider nochmal nachfragen. Wie geht es bei euch genau nach dem Keimen weiter.

Die Samen keimen ja in Anzuchterde und wenn die durchwurzelt ist wie macht ihr dann weiter. Umtopfen in was und wenn düngen mit was und wieviel.

Gruß Andreas

Habe schon viel gelesen aber das habe ich noch nicht explizit gefunden.

Jan
19.03.2009, 12:23
Letztes Jahr war mein erstes Jahr und ich wusste es auch ncht wirklich.
Ich habs so gemacht:
1. einen mittelgrossen Torfanzuchttopf genommen mit Anzuchterde gefüllt und rein mit dem Kern (ohne vorkeimen und alles)
2. Als er dann zu groß für den Torftopf wurde habe ich ihn in einen 12 l Baueimer als den Baumarkt umgetopft. 3 Löcher in den Boden machen, ne Mülltüte rein, da auch Löcher rein machen, mit einer Mischung aus Blumenerde und Anzuchterde und ein paar Körnern Blaukorn gefüllt und gedüngt und die Pflanze samt Torftopf reingesetzt.
3. Als die Pflanze dann ca. Mitte bis Ende Mai zu groß für den Eimer wurde hab ich den kompletten Ballen mit der Mülltüte aus dem Eimer genommen und ins Freiland gesetzt, Hütte drüber in der ersten Zeit und fertig.

Es gibt aber auch noch viele andere unterschiedliche Möglichkeiten.

Gruss
Jan

19.03.2009, 12:41
Laut verschiedenen Meinungen ist die Sache mit den Torftöpfen nicht sonderlich gut ( ist auch meine Meinung, habe das letztes Jahr selbst beobachtet), da sich die Torftöpfe zu langsam auflösen und das Wurzelwachstum massiv behindern, ich empfehle daher erst kleine Anzuchttöpfe mit ca. 8 bis 12 cm Durchmesser und wenn es dann soweit ist das es da zu eng wird in einen großen Eimer oder ähnliches mit 10 bis 12 Litern Inhalt umpflanzen. Wenn es da soweit ist, ist auch die Zeit gekommen um die Pflanzen in den Patch zu setzen.

Gruß

Horst

GPW
19.03.2009, 13:12
Das rasante Wachstum beginnt nun. Sobald sich sie ersten Wurzeln an der Unterseite der kleinen Töpfe zeigen, sollte man es nicht verpassen, die Jungpflänzchen in größere dafür vorbereitete Töpfe/Eimer umzupflanzen. Eie Herstellung solcher Gefäße wurde bereits sehr anschaulich im Forum dokumentiert. Manche Züchter sparen sich das Umtopfen und stecken den vorgekeimten Kern gleich in etwas größere Töpfe. In ca. 2-3 Wochen sind Kürbispflanzen dann bereit, in das dafür vorbereitete Kürbisbeet ausgepflanzt zu werden.
:arrow: Quelle hier klicken (http://crazy-growers.de/viewtopic.php?t=62)
Ich selbst bringe die Kerne nach dem Keimen in kleinere Töpfe.Solche,worin wir im Frühjahr immer die Geranienpflanzen kaufen.

Sobald (wie oben beschrieben) die Wurzeln sichtbar waren,topfte ich in 10l Eimer um.
Wobei ich pro Pflanze 2 davon verwende.Der erste,wo die Pflanze reinkommt,wurde vorher exakt längs in der Mitte halbiert.
Dann diesen halbierten Eimer in den 2.Eimer reingestellt.
Zum auspflanzen wird dann einfach der 1.Eimer aus dem 2.Eimer gezogen und direkt in der vertieften Pflanzstelle halbiert.
Dabei kommt es in der Tat zu keinerlei Verletzungen an der Pflanze,b.z.w. an den sehr empfindlichen Wurzeln.
Diese Methode hilft enorm beim ausbringen der Pflanze ins Patch,und verhindert auch unangenehme Staunässe.

Die Idee stammt nicht von mir.
Ich glaube ich habe Sie von Norbert oder Owen abgeschaut.
So werde ich das auch in 2009 wieder machen.

Roger
19.03.2009, 15:51
Ich möchte die Pflänzchen dieses Jahr gar nicht so gross werden lassen im töpfchen und sobald die wuchsrichtung sicher ist raus damit , denke das ich von den kleinen Töpfchen direkt ins Frühbeetzelt gehen werde .
Was bei Wallace und Jutras gut ist soll für mich recht sein ......

Baumi
19.03.2009, 17:52
Ich mach das genau so wie Janni, nur verwende ich Torftöpfe für den Anfang. So wie im letzten Jahr. Hat super funktioniert. Die Torftöpfe sind etwa doppelt so groß wie letztes Jahr und haben unten fünf Löcher drin.

Seven
19.03.2009, 20:21
Hi

das mit den Töpfen weiß ich schon aber in welche Erde topft ihr um.

Kleiner Topf Anzuchterde, welche Erde hat dann der nächst größere.Ich denke das hier schon wichtig ist was man für Erde nimmt.

Gruß Andreas

GPW
19.03.2009, 20:26
Wenn ich dann umtopfe,benutze ich einen Mix aus Anzuchterde,gut abgelagertem Kompost,Pflanzerde und ne Prise Mykor.
Habe gute Erfahrungen damit,und deswegen wiederhole ich das auch in einigen Wochen.
Noch gute 30 Tage.Dann geht es endlich los! :wohow

Seven
19.03.2009, 20:31
Hallo Janni

genau so meine ich das. Das habe ich so noch nirgendwo explizit gelesen.

Jetzt die anderen bitte noch. 8-)

LG Andreas

19.03.2009, 21:33
Ich hab letztes Jahr einfach Blumenerde benutzt für die Eimer und beim Auspflanzen noch mit einigen Zutaten nachgewürzt.

Lumina
19.03.2009, 22:13
Ich hab in 2006 Kompost benutzt für die Eimer, aber die letzten 2 Jahre Blumenerde und Kompost 50-50.

Gruß Norbert