PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Komposterde oder doch Rasenerde mit Klärschlamm?



maxwin
21.10.2018, 20:27
So da nun die Kürbissaison vorbei ist, geht es an der Vorbereitung für die neue Saison:)

Ich wollte mir jetzt nen Lkw mit guter Erde fürs Patch bestellen, um eine gute Grundlage zu schaffen.

Das Entsorgung Unternehmen hier bietet da verschiedenes an. Normal hätte ich ja Kompost bevorzugt, hier hat aber jemand aus der
Nachbarschaft sich im Frühjahr diese Rasenerde mit dem Klärschlamm auf seinem Grundstück verteilt. Mit dem Ergebnis das er zweimal die Woche rasen mähen musste.:eek:

Vielleicht wächst da ja auch ein AG besser.

Was würdet Ihr nehmen?

20630

Friedl69
21.10.2018, 22:07
Ganz klar Kompost!

maxwin
26.10.2018, 08:33
Kompost ist das ja auch, nur wird der halt aus Klärschlamm hergestellt :gruebel Vielleicht hat der mehr "bums" als normaler Kompost und Essen will ich meine Kürbise nicht.

Ich werde mal versuchen an ein Datenblatt dafür zu kommen.

Kuddl
26.10.2018, 08:56
Hallo Heiko,

Mein erster Suchmaschinen-Treffer zu dem Thema:
https://www.umweltbundesamt.de/themen/boden-landwirtschaft/umweltbelastungen-der-landwirtschaft/kompost-klaerschlamm#textpart-3

Dort wird beschrieben, dass die Zusammensetzung neben den positiven Stoffen leider auch eine unberechenbare Menge an Chemikalien, Schwermetalle und Pharmaka enthält.
Ich persönlich würde diese Erde nicht in meinem Garten haben wollen und lieber auf klassischen Kompost setzen.

Viele Grüße,
Stefan

Michael
26.10.2018, 11:31
Ich würde auch keinen Klärschlammkompost auf den Garten tun..
Gerade in einer Zeit von "Big pharma" wo du nachher noch Hormone und sonstwas
in den angebauten Pflanzen hast..

Gruß Michael

maxwin
26.10.2018, 12:00
Ich tue mir das zeug ja nicht in meinem Garten. Würde lediglich auf meinen Kürbis Patch kommen welcher Außerhalb von meinem Grundstück liegt und Quasi Niemandsland ist. Das der Schadstoff-belastet ist weiß ich auch.

Und meine Kürbise esse ich eh nicht.

War halt nur so ein Gedanke ob hier die Voraussetzungen besser wären um einen wirklich großen Kürbis zu züchten.

Hätte ja sein können das hier jemand damit Erfahrung hat.

So werde ich wohl dann doch den guten Kompost nehmen.

Michael
26.10.2018, 19:20
Naja.. und nachher in Ludwigsburg falls dein Kürbis beim Schlachtfest endet, da werden die Leute mit Kürbisstücken versorgt und kochen das womöglich dann zum Abendessen..
Prost Mahlzeit..