PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LED Pflanzenleuchten --- Aktueller Stand?



Cürbitrix
25.04.2017, 12:03
Hallo, ;)

da ich im Moment wetterbedingt doch etwas mit der Entwicklung meiner Pflanzen in meinem BalkonGW hadere:icon_neutral, schaue ich mich grad aktuell nach Verbesserungspotential um.....

Das Thema "LED" wurde ja hier bereits im Jahr 2009 und 2012 mal "angekratzt",.. aber damals war die Technik wohl doch noch net soweit.

Jetzt gibt`s inzwischen wohl bereits LED-Ersatz für die T8-Leuchtstoffröhreneinfassung .....aber so ein Teil kostet über 100,- Euronen.....
...und ob`s für unsere speziellen Zwecke nun so wirklich taugt,...keine Ahnung.

Hat da inzwischen jemand KnowHow angesammelt,...z.B. "Lichtfarbe 33", "Lichtfarbe 865", Rot/Blau-Anteile ..oder Blau/Weiß,...Trallala etc,.....?:icon_redface:p

Für diese Saison is der Zug da ja wohl bereits abgefahren,...aber im Winter würd ich mich da schon gern mal bei machen....

Gruß

Martin:cool:

Udo Karkos
26.04.2017, 07:53
Ich habe mir schon letzte Saisson 2 x 45 Watt LED-Pflanzenleuchten zugelegt,
die Auswahl dieser 30 x 30 cm großen Leuchtfelder mit roten und blauen Dioden ist gigantisch,
ich habe mich einfach für die höchste Leistung und vermeintlich stärkste Beleuchtung entschieden.
Das Licht wird von den Kürbiskeimlingen zu nahezu 100% absobiert.
(Sie erscheinen fast schwarz unter dem Kunstlicht)

Daß die Stiele dieses Jahr schon länger sind als letztes Jahr, sehe ich als Zeichen für den beginnenden Leistungsabfall der Leuchten.

mario 92
26.04.2017, 16:28
Halte allgemein nicht viel von LED Pflanzenlampen für ne kurze Überbrückungsdauer von ein paar Tagen als Zusatz zum wenigen Sonnenlicht in diesen Tagen können sie ja reichen für mehr denke ich aber eher sehr ungeeignet.
Lieber mehr in die Stromrechnung investieren und dafür gescheite Pflanzen haben.

Gruß Mario

Cürbitrix
26.04.2017, 19:36
Sodele,...hab mal ein bißchen gegraben: ;)

Wichtig für die Pflanzenaufzucht ist wohl ein hoher Anteil im roten Lichtspektrum, wogegen wohl ein hoher Blau-Anteil positiv für die Blüte sein soll,.....

Die gewöhnlichen Pflanzenleuchten gehen wohl eher nach dem Gießkannenprinzip vor, sie geben also in einigen Bereichen zuviel und in anderen Bereichen eher zu wenig Licht ab,.....
...daher der Siegeszug der LED`s, da man diese passend zusammenbasteln könnte.......Könnte!:rolleyes:

Wenn ich mir aber das entsprechende Lichtspektrum der jeweiligen angebotenen Lampen aus dem Terrarium- oder Aquarienbereich so anschaue, isses aber leider wohl so, das auch diese Dinger eher mit Universal-Bestückungen feilgeboten werden,....eine spezielle rote Konstellation hab ich nach langer Suche nur eine gefunden:
13375 „SERA LED plantcolor sunrise X-Change Tube“....
….Markenprodukt mit TÜV und allem drum und dran...

In „der Bucht“ wird so allerhand Zeugs angeboten, aber daß das meine Hausratversicherung „im Falle das“ so akzeptieren würde bezweifele ich etwas,...z.T. echt harscher China-Elektro-Scheiß......
..aber wahrscheinlich kassiert der Deutsche Zoll die Dinger eh gleich mal ein.....

Meine Idee wäre nun, diese SERA-LED nicht allein, sondern zusätzlich zu meiner bewährten GROLUX-Leuchtstoffröhre quasi zum „zufüttern“ einzusetzen.....:denk
:lupe2….klingt schon mal nach `nem interessanten Winter-Test....:lupe :p;)

Schau mer mal...

:cool:

P.S. Habe mal irgendwo gehört, das diese niedlichen Mini-LED-Lampen z.T. gut bei der Paprika-Anzucht funzen, ..nicht aber bei anderen Pflanzen.....etc.pp.
Kann hier jemand dazu was sagen?

gtafreak93
27.04.2017, 07:40
Habe 3 lsr mit 865
Das ist völlig ausreichend für die paar tage
Bin aber kein fan davon weil man die empfindlichen Blätter erst wieder ganz langsam ans Sonnenlicht gewöhnen muss

Daniel0281
27.04.2017, 10:12
Bin mit meiner LED voll zufrieden, hab damit alle Pflanzen den Winter über groß gezogen, nix geschossen alles satt grün.

Cürbitrix
27.04.2017, 16:42
@ Daniel: Ein paar technische Infos zu Deinen LED`s wäre jetzt interessant...;)

Daniel0281
28.04.2017, 13:35
Die LED hat 60 Watt von Floureon Blau/Rot. Kosten glaube 50 €, ist bis jetzt kaum dunkler geworden.

Sry stand in meinem Tagebuch, vergessen den link zu setzen.

Cürbitrix
04.05.2017, 11:30
Hier mal ein Hammer-Link zum Thema "Reflektoren"... bis zu + 435% !!....

https://www.aquariumforum.de/threads/118158-soviel-bringt-ein-reflektor

:cool:
(https://www.aquariumforum.de/threads/118158-soviel-bringt-ein-reflektor)