PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hohle Atlantic Giant Kerne



Matthias89
02.02.2017, 20:39
Hallo,

ich habe zurzeit einige AG Samen bei denen ich meine dass sie innen hohl sind.

Das Problem ist, dass ich gerne vorher wissen möchte ob sie hohl sind, da mich das keimen neuer Samen im April immer um 10 - 15 Tage zurückwirft.
Es handelt sich dabei um wertvolle Kerne von Ron Wallace, Matthias Würsching, Cindy Tobeck, Scott Holub.
Besonders die Holub Samen scheinen überhaupt kein Gewicht zu haben. Wenn man sie auf den Tisch fallen lässt hört es sich an als ob der Kern nur aus der Hülle besteht.

Hat hier jemand schon mal Samen ohne Hülle keimen lassen? Ist das möglich?
Ich hätte vor die Hülle vorsichtig zu entfernen und falls sich ein Kern drinnen befindet ihn dann einzeln in feuchten Küchentüchern keimen zu lassen.

hasibaer
02.02.2017, 20:53
Hallo Matthias, ich nehme eine starke LED Lampe (Handy Taschenlampe oder Cree LED) zum durchleuchten. Musst den Kern direkt auf die LED legen und am besten nur eine Birne.
Ist der Kern vollkommen hohl, dann scheint das Licht ohne weiteres durch. Ist er gefüllt, dann ist ein dunkler bis schwarzer Fleck zu sehen.
Hat bei mir immer zu ungefähr 85 Prozent geklappt.

Kürbisfan
02.02.2017, 20:55
Matthias, Du kannst die Kerne anfeilen vorsichtig öffnen und dann wieder die Keimschalen draufmachen, Du musst nur beim keimen darauf achten dass kein Wasser in den Kernschalen steht und die Kerne ertrinken!!!! Ansonsten keimen wie gehabt.

Matthias89
02.02.2017, 21:03
Danke für die Antworten. Bin mir nur noch nicht ganz sicher ob ich es riskieren soll.
Wär halt auch schade wenn ich dann 5 gute Samen gekeimt hab und dann muss ich 4 davon wegwerfen.
Ich öffne einfach mal den leichtesten von allen und wenn der trotz des geringen Gewichts gefüllt ist dann gehe ich davon aus dass die anderen auch gut sind.
Und davor probiere ich noch das mit der LED.

@Kürbisfan: Mit keimen wie gehabt meinst du zwischen Küchenpapier oder? Ich lasse sonst alles einfach in der Erde keimen.

Kürbisfan
02.02.2017, 21:23
Matthias, ja in dem Fall würde ich auf jeden Fall Küchenpapier und Folie der Erde vorziehen!!!! Ich persönlich ziehe diese Art der Keimung sowieso vor.

Matthias89
02.02.2017, 21:45
Ohjeh, mir ist der Kern gerade in der Mitte auseinander gebrochen. Das Innere war zu 75%gefüllt und der Kern sieht intakt aus aber leider ist er jetzt kaputt.
Die Kerne waren so leicht weil die äußere Schale so dick ist.

Die eine Seite an der der Keim ist müsste eigentlich auch ohne der anderen keimen.

Ich könnt mich in den """"" beissen!!! :mad: Schade um den 1986 Würsching.
Wenn ich ihn jetzt keimen lasse ist es zu früh. Hoffentlich hält er noch bis zum April.

Cürbitrix
03.02.2017, 08:24
Hi Matthias, ;)

-das mit dem offenen Kern is bei entsprechender Lagerung garkein Problem,....
...es gibt ja öfter mal Kerne, die beim Trocknen an der Seite aufgehen,...und die keimen dann eher noch besonders schnell ...auch nach Jahren.

-Wenn der Keimling `ne Schramme hat, isses auch net so wild, solange „nur“ die Keimblätter selbst beschädigt werden....die verschwinden ja eh als erste und dann isses vergessen.
Selbst mit nur einem Keimblatt kann`s noch hinhauen, aber man sollte es sich überlegen, ob sich das noch lohnt.

-Das Kerne nicht zu 100% voll sind, ist auch relativ normal ,....

-Was das Einweichen anbetrifft, habe ich damals mal umfangreiche Testreihen gemacht und dabei festgestellt, das man mit destilliertem Wasser bis zu 30% bessere Keimquoten bekommt, als mit Leitungswasser.

-Mit den Jahren hab ich festgestellt, das manche Kerne „merken“ ob sie in echter Erde oder „nur“ irgendeinem Keimmedium liegen ,..und machen dann Probleme.
Deshalb fülle ich seitdem immer nur etwas Anzuchterde in meinen Keimautomaten und lege die Seeds einfach obendrauf....funzt supi.

:cool:

mario 92
03.02.2017, 08:51
Hey Matthias schade um den Kern... Aber was ich eigentlich noch sagen wollt zu:


Wär halt auch schade wenn ich dann 5 gute Samen gekeimt hab und dann muss ich 4 davon wegwerfen.
Ich kann dir nur raten alle 5 zum Keimen zu bringen.
Es gibt immer wieder ausfälle zB. Frost Schnecken Windbruch gesplitterter Stängel verkrüppelte Keimblätter etc... Und dann ist es gut noch mehrere bereit zu haben die direkt seinen Platz einnehmen können und nicht jedesmal erst wieder einen keimen lassen zu müssen.
Würde sowieso 2 nebeneinander wachsen lassen und am besten am ende des Patches auch noch einen. So bist du auf Nummer Sicher und kannst sofern dir die Entscheidung nicht von einer Hauptranken abbrechenden Katze oä. abgenommen wird selber aussortieren.
Ausserdem wer weis ob du den Tobeck etc. nächste Saison dann überhaupt noch setzen würdest denn es gibt ja wieder viele neue Genetiken die dich vllt. mehr interessieren und so verstaubt der Kern in einer Schatulle ohne je eine Chance gehabt zu haben...

Lg Mario

Kürbisfan
03.02.2017, 09:12
Da muss ich Mario recht geben, alle keimen und pflanzen und später die schwachen abschneiden. Das ist Natur, nur die starken kommen weiter :-)

Matthias89
03.02.2017, 13:25
Die beste Lösung wird es sicher sein mehrere zu pflanzen.
Sind halt alles >2000 lbs Kerne.

Zum Glück hab ich von dem 1986 zwei Stück bekommen.
Der wäre halt erst nächste Saison dran gewesen. Werde aber trotdem diese Saison versuchen den gebrochen zu keimen.
Ein Jahr Lagerung ist wohl zu lang.

Ich hab was über H2O2 (Wasserstoffperoxid) als Keimhilfe gelesen.
Evtl. mach ich damit mal Versuche mit meinen eigenen Kernen.

Kürbisfan
03.02.2017, 13:51
Vorsicht mit Wasserstoffperoxid !!!! Das ist meines Wissens keine Keimhilfe das dient als Desinfektionsmittel gegen Pilze die ewtl. außen an der Keimschale haften. Also nicht verwechseln mit Gibberelinsäure!!!!

Matthias89
03.02.2017, 14:08
Ja , das mit dem desinfizieren wollte ich mir zu nutze machen da ich dann keine Keime im Wasser/Küchentuch hätte und somit der offene Kern nicht schimmeln kann.

Dass H2o2 gut fürs Wurzelwachstum und für die Vitalität sein soll hab ich hier gelesen: http://www.ehow.com/info_10062208_hydrogen-peroxide-boosting-plant-growth.html

Wusste ich auch nicht.

Bei der Pilzzucht nimmt man 0,2 %ige Lösung um das Myzel zu desinfizieren , das macht dem Pilz nichts aber tötet Sporen und Bakterien ab.
So eine Kürbispflanze müsste das normal auch aushalten.

Cürbitrix
03.02.2017, 17:42
Wasserstoffperoxid?? ......Bloß nich!!....:eek:

Wenn man das macht, löst man gleichzeitig ein bißchen die Schale an (Blasenbildung!), was zu einer mikroskopisch vertausendfachten (...oder so..) Oberfläche führt, die in dem feuchtwarmen Keimmilieu eine wunderbare Einladung für Pilzbefall ist.....Pfoten weg ...oder Dein wertvoller Kern sieht evtl. nach ein paar Tagen hübsch faserig bunt aus.....:icon_mrgreen:p;)

:cool:

P.S. Noch eine Bemerkung zur Keimung von oberflächlich angegammelten Kernen,....



Bei Kernen aus DMG-Giants isses nich ungewöhnlich, das die Schale grauslich aussieht,...der 1059 Vincent/McGill war so ein Fall ....das war quasi schon sowas wie sein „Markenzeichen“:icon_mrgreen.
(....allerdings war der net wirklich DMG, sondern ist beim Verladen nach dem Wiegen aus den Seilen gerutscht, war gerissen und wurde dann zu lange noch ausgestellt...:rolleyes::rolleyes: )



Am besten funzt es dann, wenn man diese Kerne direkt in neue Anzuchterde packt, die scheint eine gewisse hemmende Wirkung auf Pilzbefall zu haben.
Diese Zeitgewinn reicht dann der Pflanze meist aus um sich der befallenenen Schale zu entledigen. ;)

Patryk
03.02.2017, 18:13
Beim Wasserstoffperoxid kommt es auf die Dosierung an beim desinfizieren, haben schon mehrer Züchter gemacht

Cürbitrix
03.02.2017, 19:29
Naja,....;) No Risk, No fun,....:icon_mrgreen:p

:cool:

Patrick Schenk
04.02.2017, 21:07
genau Cübritrix das selbe habe ich bei meinen Marrow Kernen bemerkt .
Sie ist DMG gegangen bei 104 lbs an DAP 35 und die Kerne sind sehr leicht und hören sich hol an aber in der Anzuchterde bei 21 Grad sind sie sehr gut gekeimt 10 von 10

Cürbitrix
16.02.2017, 16:36
Grad gelesen... Ron Wallace hatte wohl auch ein paar 2307er Kerne, die net ganz voll waren,.....
Null Problemo bei ihm: http://www.bigpumpkins.com/Diary/DiaryView.asp?season=2017&grower=22075&action=L

:cool:
(http://www.bigpumpkins.com/Diary/DiaryView.asp?season=2017&grower=22075&action=L)