PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Seit Wochen keine Zunahme - weiter pflegen oder Beet räumen?



Kükükürbis
02.09.2016, 20:20
Hallo, mein Keeper wächst seit 3-4 Wochen nicht mehr erkennbar und stagniert bei ca. 50 cm Durchmesser. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jetzt im September plötzlich wieder wieder einen Wachstumsschub hinlegen wird und ich denke darüber nach, die Pflege einzustellen und das Beet zu räumen, um schon einmal eine Gründüngung fürs nächste Jahr einzusäen. Was meint Ihr aus Eurer Erfahrung? Fängt eine Frucht nach so langer Pause wieder an zu wachsen?

Kürbisfan
02.09.2016, 22:49
Sollte die Frucht nach so langer Zeit von der Pflanze nochmal einen Wachstumsschub bekommen würde sie wahrscheinlich platzen da die Außenhaut sicher schon verhärtet ist.

atlantic_basti
03.09.2016, 07:26
Ich würde es räumen! Da kommt nix mehr und wenn dann gibt's nen knall ;)
Zwischenfricht rauf und auf ins Jahr 2017!
Viel Spaß weiterhin beim züchten!!!
Gruß

wildone
03.09.2016, 09:10
Jou, ernten... ��

Kükükürbis
03.09.2016, 10:34
Ihr wollt euch doch nur eines viel versprechenden Konkurrenten entledigen ;) Danke für die Antworten! Mal sehen was ich mit dem Bommel mache :) Dabei lief alles so gut - hätte ich doch blos nicht auf Kiepenkerl Saatgut gesetzt.

Kürbisfan
03.09.2016, 10:42
Auf jedem Fall sollte die Frucht ausgereift sein bevor Du ihn abschneidest, sonst könnte er schneller faulen als Dir lieb ist.

Kükükürbis
03.09.2016, 10:45
Danke für den Hinweis. Der Stengel sieht schon mal ordentlich verholzt aus. Gibt es noch weitere Anzeichen, auf die ich achten sollte? Wahrscheinlich sollte ich vor dem Abschneiden noch die Schattierung entfernen und 1-2 Wochen warten.

GPW
03.09.2016, 11:21
Zeig uns doch mal Bilder

Kükükürbis
03.09.2016, 20:22
Hier einmal ein Paar Fotos von heute:

111031110411105

mario 92
03.09.2016, 21:19
Auf alle fälle ernte fähig:) Der wird nicht größer nächstes Jahr Saatgut von echten AG´s verwenden...;)

lg mario